talkmaster.de » Software » Anrufbeantwortersysteme » Anrufbeantworter » Update auf Version 5

Talkmaster-Anrufbeantworter: Update auf Version 5

» Übersicht» Audio und Video» Screenshots» Leistungsmerkmale» FAQ» Preise

Hinweise zum Update von Version 4 auf Version 5

Version 5 des Talkmaster-Anrufbeantworters ist im Vergleich zu Version 4 eine völlig neue Software.

  • Ein eigenes Serverprogramm nimmt Anrufe an und spielt die Ansagen ab. Es läuft als Windows-Dienst und erfordert daher keine Benutzer-Anmeldung.
  • Es gibt eine Aufteilung in die Standard-Ausgabe (3 Sets, Update-Preis ab 30 € + MWSt.) und die Premium-Ausgabe (30 Sets, Faxempfang, Update-Preis ab 50 € + MWSt.).
  • Den SMS-Versand gibt es wegen rückläufiger Verwendung nicht mehr.
  • Im E-Mail-Versand kann der Text frei konfiguriert werden.
  • In einem neu gestalteten Konfigurationsprogramm wird festgelegt, wie Anrufe behandelt werden. Unterhalb von „Allgemein“ öffnet ein Klick mit der linken Maustaste auf jede Zeile den Einstellungsdialog, in dem Zeile für Zeile die Allgemeinen Einstellungen vorzunehmen sind. Danach erzeugt ein Klick mit der rechten Maustaste auf „Sets“ ein neues Set. Es folgen die Einstellungen innerhalb des Sets. Falls der Konfigurator am unteren Rand auf einen Fehler hinweist, bewirkt ein Mausklick auf eine beliebige andere Zeile eine Prüfung. Wenn die Fehlermeldung erhalten bleibt, zeigt ein Mausklick auf die Fehlermeldung die Einzelheiten des Fehlers und führt zum betreffenden Dialog. Nach Ende der Arbeiten sendet Strg/S die Konfiguration an den Server.
  • Der Abfolgen-Editor benutzt intern ein neues Dateiformat. Daher tragen Abfolgen nicht mehr die Namenserweiterung „abf“, sondern „abf5“.
  • Der Ausnahmenplaner ersetzt den Feiertagsplaner. Er erlaubt es, sich an einzelnen Tagen dem Wochenplan überzuordnen, wobei Anfangs- und Endezeit einstellbar sind.
  • Der Anrufbeantworter-Client ist nicht mehr optional, sondern muß auf mindestens einem Rechner laufen und dient dazu, die Anrufannahme einzuschalten. Ausnahme: Die Demo-Anwendung ist nach der Erstinstallation sofort bereit.
  • Die Anrufliste kann ausschließlich im Talkmaster-Viewer angesehen werden. Sie zeigt auch Anrufe an, die das Serverprogramm nicht angenommen hat.
  • Nur noch die unveränderlichen Programmdateien liegen im Programmverzeichnis. Ansagen, Abfolgen, Wochenpläne, Nachrichten, Konfigurationsdateien, Logdatei und EVN liegen dagegen unterhalb von „Öffentliche Dokumente“. Dort ist auch der vorgeschlagene Speicherort der Datenbankdatei talkmaster.gdb.

Wegen der vielen Änderungen gibt es keine automatische Datenübernahme aus Version 4. Anwendern der Version 4 wird es sogar leichter fallen, sich an die vielen Neuerungen zu gewöhnen, wenn sie Ihre Anwendungen in der neuen Software von Beginn an neu gestalten. Zur Erleichterung kann der Abfolgen-Editor alte abf-Dateien lesen und sie in das neue Format „abf5“ konvertieren. Ansagen müssen aber wegen der geänderten Speicherorte neu in die Abfolgen gezogen werden. Im einzelnen gilt:

  1. Firebird-Server
    Nach wie vor ist der Firebird-Server zur Verwaltung der Anrufliste wichtig. Eine vorhandene Datenbankdatei kann zwar am alten Ort verwendet werden. Wir empfehlen aber, sie an den neuen Speicherort „C:\Users\Public\Documents\Talkmaster\talkmaster.gdb“ zu kopieren. In der Datenbankdatei gespeicherte alte Anrufinformationen bleiben dabei erhalten.
  2. Eigene Ansagen
    Selbst aufgesprochene Ansagen können im Prinzip auf einem lokalen Datenträger an jedem Ort gespeichert werden. Die Empfehlung lautet, vorhandene Ansagen in ein Verzeichnis unterhalb von „C:\Users\Public\Documents\Talkmaster\ Anrufbeantworter\Ansagen“ zu verschieben und neue Ansagen dort zu speichern. Ein Netzlaufwerk ist, anders als in Version 4, nicht zulässig, weil der Windows-Dienst ohne Benutzeranmeldung keinen Zugang zu Netzlaufwerken hat.
  3. Eigene Abfolgen
    Selbst erstellte Abfolgen können im Prinzip auf einem lokalen Datenträger an jedem Ort gespeichert werden. Die Empfehlung lautet, vorhandene Abfolgen in das Verzeichnis „C:\Users\Public\Documents\Talkmaster\Anrufbeantworter\Abfolgen“ zu verschieben und neue Abfolgen dort zu speichern. Ein Netzlaufwerk ist, anders als in Version 4, nicht zulässig, weil der Windows-Dienst ohne Benutzeranmeldung keinen Zugang zu Netzlaufwerken hat.
  4. Wochenpläne
    Wochenpläne können nicht aus Version 4 übernommen werden. Neue Wochenpläne können im Prinzip auf einem lokalen Datenträger an jedem Ort gespeichert werden. Die Empfehlung lautet, sie in „C:\Users\Public\Documents\Talkmaster\ Anrufbeantworter\Wochenpläne“ zu speichern. Ein Netzlaufwerk ist, anders als in Version 4, nicht zulässig, weil der Windows-Dienst ohne Benutzeranmeldung keinen Zugang zu Netzlaufwerken hat.
  5. Anrufbeantworter-Konfigurator
    Er läuft auf dem Server-Computer und kann bei über Remote Desktop Connection verwendet werden. Der Konfigurator dient dazu, alle Einstellungen vorzunehmen und sie an den Talkmaster-Anrufbeantworter-Server zu übertragen. Wenn er beim ersten Start auf demselben Computer einen aktiven Firebird-Server findet, nimmt er die Datenbankeinstellungen automatisch vor.
  6. Anrufbeantworter-Client
    Er wird auf dem Server-Computer und auf beliebig vielen Rechnern im Netzwerk installiert. Seine Aufgaben sind:
    • Telefonbereitschaft pro Set ein- und ausschalten
    • Zwischen vorbereiteten Abfolgen umschalten und sich so dem Wochen-/Feiertagsplan überordnen
    • Im Statusfenster aktive Anrufe anzeigen
    • Visuell und akustisch warnen, wenn das Serverprogramm nicht bereit ist
  7. Talkmaster-Viewer
    Er wird auf beliebig vielen Arbeitsplatz-Computern installiert. Voraussetzungen sind ein aktiver Firebird-Server und eine Datenbankanbindung des Talkmaster-Anrufbeantworter-Servers. Aufgaben des Talkmaster-Viewers sind:
    • Betrachten der Anrufliste
    • Anhören von Sprachnachrichten
    • Ansehen von Faxnachrichten (nur in Verbindung mit der Premium-Ausgabe)
    • Eintragen von Namen zu Rufnummern
    • Löschen von Zeilen der Anrufliste
  8. Hilfe-Datei
    Sie ist im Konfigurator, im Client und im Viewer mit F1 erreichbar und gibt in Text und Bild ausführliche Hinweise zu Konfiguration und Benutzung des Programms. Schnellen Zugang zu einem gesuchten Thema bieten der Index und die Text-Suche.
  9. Verwendung auf einem einzigen Computer
    Es ist möglich, alle Module des Talkmaster-Anrufbeantworters auf einem einzigen Rechner zu verwenden. In dem Fall sind zu installieren: Firebird-Server, Talkmaster-Anrufbeantworter-Server mit Konfigurator, Talkmaster-Anrufbeantworter-Client, Talkmaster-Viewer.
  10. Stand vom 02.03.2015