talkmaster.de » Software » Vermittlungssysteme » Vermittlung » FAQ

Talkmaster-Vermittlung

» Übersicht» Audio und Video» Screenshots» Leistungsmerkmale» FAQ» Preise

FAQ Talkmaster-Vermittlung

Ich benötige neben den Standardansagen auch individuelle Ansagen. Wo kann ich diese erhalten?


Bei uns. Wir nehmen Ihre Wunschtexte in unserem Tonstudio mit Profisprechern auf. Wenn Sie den Talkmaster-Anrufbeantworter jetzt bestellen, erhalten Sie 10 Profiansagen für nur 80,00 EUR zzgl. MwSt.. Einfach im Bestellvordruck ankreuzen und Wunschtexte auf einem Extrablatt mitschicken. Die Ansagen sind dann im Programm enthalten und sofort verwendbar.

Welche Voraussetzungen muß mein PC erfüllen, damit ich die Talkmaster-Vermittlung betreiben kann?


Unter Windows 95 oder Windows 98 läßt sich die Software schon auf einem älteren Pentium 200 mit 32 MB Arbeitsspeicher betreiben. Besser ist ein Pentium 300 mit 64 MB Arbeitsspeicher. Zum Anschluß an das Telefonnetz benötigen Sie eine ISDN-Karte mit Capi 2.0. Um die mitgelieferten Ansagen probehören zu können, ist eine Windows-kompatible Soundkarte nötig.

Wenn man sich aus der Ferne durch die Talkmaster-Vermittlung zu einer beliebigen Rufnummer verbinden lassen kann, kann dann ein böswilliger Mensch meinen ISDN-Anschluß mißbrauchen, um eine teure 0190-Nummer anzurufen?


Im Prinzip ja, aber Sie können dagegen Vorkehrungen treffen. Zum einen ist der Zugang aus der Ferne PIN-geschützt. Stellen Sie eine PIN ein, die lang genug ist und die niemand leicht erraten kann. Zum anderen können Sie in der Talkmaster-Vermittlung Sperrnummern eingeben. Diese Sperrnummern können nicht aus der Ferne gelöscht oder geändert werden. Wenn Sie also 0900 und z. B. auch die Auslandsvorwahl 00 als Sperrnummern definieren, sind Sie selbst dann vor teuren Überraschungen geschützt, wenn jemand Ihre PIN herausgefunden hat.

Ich benutze die Talkmaster-Vermittlung direkt am Telekom-Amtanschluß. Das Vermitteln zu einem anderen Amtanschluß hat zunächst nicht funktioniert. Dann habe ich in der Konfiguration eine andere eigene MSN eingestellt, und es hat funktioniert. Wo liegt der Fehler?


Bei der Deutschen Telekom. Offenbar hat man vergessen, für die betreffende MSN das Leistungsmerkmal "Dreierkonferenz" zu aktivieren. Bitte wenden Sie sich an die Störungsstelle der Telekom.

Meine ISDN-Anlage Auerswald COMpact 4410 USB besitzt einen integrierten ISDN-Adapter. Kann ich die Talkmaster-Vermittlung darauf laufen lassen?


Nein. Der ISDN-Adapter ist für die Datenübertragung ausgelegt, nicht für Sprachanwendungen. Er unterstützt weder Tonwahlerkennung noch Dreierkonferenz noch das Vermitteln. Da er über den USB-Anschluß mit dem PC verbunden ist, können zudem Timing-Schwankungen auf dem Bus die Sprachanwendungen empfindlich stören.
Bitte verwenden Sie stattdessen eine PCI-ISDN-Steckkarte, die Sie an den internen ISDN-Bus der ISDN-Anlage anschließen.

Ich besitze eine Anlage Telekom Eumex 704PC LAN, die die Funktionen eines Routers, eines Ethernet-Hubs, einer ISDN-Anlage und eines ISDN-Adapters in sich vereint. Kann ich die Talkmaster-Vermittlung verwenden, um ankommende Amtanrufe automatisch anzunehmen und sie anschließend zu einem Telefon durchzustellen, das an die Eumex angeschlossen ist?


Leider nein. Wie oft bei Kombigeräten, so ist auch hier am Detail gespart worden: Der ISDN-Adapter ist nicht als internes ISDN-Gerät nutzbar, und er läßt alle Zusatzfunktionen vermissen, die für eine Vermittlung notwendig sind. Dasselbe gilt für die ähnlichen Geräte Eumex 504PC USB, Eumex 704PC LAN und DeTeWe OpenCom 40dsl.

Ich möchte von Windows Server 2003 auf Server 2008 wechseln. Wie übernehme ich das Programm am einfachsten auf den neuen Rechner?


Sie installieren zunächst das Programm mittels der im Download oder auf CD erhaltenen Installationsdatei "setup.exe". Geben Sie als Zielverzeichnis aber nicht "C:\Programme\..." oder "C:\Program Files\..." an, denn das Programm ist auf die dort in neueren Windows-Systemen geltenden Einschränkungen nicht vorbereitet. Es gibt auch keine neuere Programmversion, denn Nachfolger ist das umfangreichere Programm "Talkmaster-Zentrale".

Geben Sie als Installationsverzeichnis z. B. "C:\Talkmaster\Vermittlung" oder "D:\Vermittlung" an. Nach Ende der Installation kopieren Sie von Ihrem alten Rechner die Datei tm.ini in das Programmverzeichnis und alle abf-Dateien in das Abfolgen-Verzeichnis. Weil die Dateipfade anders lauten als auf dem alten Rechner, müssen Sie die Konfiguration nachbearbeiten. In der ini-Datei und den abf-Dateien ändern Sie die Pfade am einfachsten mittels Texteditor.

Wie sieht der Update-Service für die Talkmaster-Vermittlung aus?


Wir entwickeln das Programm nicht weiter. Daher gibt es kein kostenloses Update. Registrierte Benutzer können zum Differenzpreis auf die leistungsfähigere Software "Talkmaster-Zentrale" wechseln.

Stand vom 08.11.2013