talkmaster.de » Aktuelles » Archiv » 2007

Nachrichten-Archiv 2007

Neu: Talkmaster-Anrufbeantworter 4.0

Foto DVD-Box Talkmaster-Anrufbeantworter 4.0   
Version 4.0:
Mehr Ansagen,
bessere
Datenbank

19.11.07 Den Talkmaster-Anrufbeantworter gibt es jetzt als Version 4.0. Das Programm funktioniert unter Betriebssystemen von Windows 98 bis Windows Vista. Die neue Firebird-Datenbank ermöglicht gröîere Leistungsfähigkeit im Netzwerkbetrieb und bei vielen gleichzeitigen Anrufen.

Der Talkmaster-Anrufbeantworter ist auf geschäftliche Anwendungen ausgerichtet. Mehr als 100 fertige Ansagen in Deutsch, Englisch, Französisch und Niederländisch erlauben es, ihn schnell in Betrieb zu nehmen, und das sogar auf bis zu 30 Rufnummern gleichzeitig in unterschiedlicher Weise. Aus zusätzlichen mehr als 4000 Ansagebausteinen kann der Benutzer eigene Anwendungen zusammenstellen, zum Beispiel als Ansagesystem einschlieîlich Nennung der Abwesenheitszeiten, zur Aufzeichnung allgemeiner Nachrichten, als Bestellsystem mit mehrteiliger Nachrichtenaufzeichnung, als telefonisches Gewinnspielsystem.

Die Software wird wahlweise auf einem Arbeitsplatz-PC oder auf einem Server installiert. Wochen- und Feiertagsplan gestatten das automatische Umschalten von Ansagen, zusätzlich kann mittels Netzwerkclient manuell umgeschaltet werden. Sprachnachrichten können im LAN oder WAN an jedem PC angehört werden. Auf Wunsch werden Sprachnachrichten als E-Mail-Anhang gesendet, damit sie zum Beispiel auf Handheld-Geräten angehört werden können. Per SMS informiert das Programm optional mit Datum, Uhrzeit, Anrufer-Rufnummer und –Name über neue Nachrichten. Abhängig von Wochen- und Feiertagsplan können die E-Mails oder SMS-Nachrichten an unterschiedliche Empfänger gesendet werden.

Der Talkmaster-Anrufbeantworter ist in Versionen für 2, 4, 8, 16 und 30 gleichzeitige Anrufe erhältlich und kostet ab 59,50 Euro. Er kann auf dieser Website online bestellt und optional nach PayPal-Bezahlung sofort heruntergeladen werden.


Neu: Talkmaster-Recorder für Soundkarte 4.0

Foto DVD-Box Talkmaster-Recorder für Soundkarte 4.0   
Telefonate
mitschneiden
in Vista, XP
und anderen

13.11.07 Den Talkmaster-Recorder für Soundkarte gibt es jetzt als Version 4.0. Das Programm funktioniert unter Betriebssystemen von Windows 98 bis Windows Vista. Als Hardware setzt es entweder einen Audio-Adapter voraus, wie es ihn als Zubehör zu Systemtelefonen der groîen Hersteller gibt. Oder ein im Versandhandel erhältlicher Induktions-Adapter wird um das Telefonkabel bzw. das Hörerkabel geklemmt, und sein Ausgang wird mit dem Eingang der Soundkarte verbunden.

Der „Talkmaster-Recorder für Soundkarte“ bietet Funktionen zur Lautstärkeregelung, zum automatischen Starten und Stoppen der Mitschnitte und zur Wiedergabe. Jedes aufgezeichnete Telefonat wird automatisch als WAV-Datei auf der Festplatte gespeichert und steht danach zur Weiterverarbeitung in Klangbearbeitungsprogrammen zur Verfügung. Ihm kann ein Kommentar hinzugefügt werden, was die spätere Zuordnung erleichtert.

Das Programm ist kein Spionagewerkzeug, sondern dient dem legalen Mitschneiden. Paragrafen 201 StGB stellt das unbefugte Aufzeichnen des „nichtöffentlich gesprochenen Wortes“ unter Strafe. Erlaubt ist das Mitschneiden hingegen dann, wenn beide Gesprächspartner ausdrücklich einverstanden sind. Der Hersteller empfiehlt, in Zweifelsfällen vor Beginn des Mitschnitts um Erlaubnis zu fragen, dann die Aufnahme mittels Mausklick zu starten und Frage und Antwort zwecks Dokumentation zu wiederholen.

Journalisten verwenden das Programm zum Beispiel, um Telefoninterviews aufzuzeichnen, Callcenter-Agenten während der Ausbildung zu Schulungszwecken.

Der „Talkmaster-Recorder für Soundkarte 4.0“ kostet 29,75 Euro. Er kann auf dieser Website online bestellt und optional nach PayPal-Bezahlung sofort heruntergeladen werden.


Talkmaster-Anrufbeantworter und -Zentrale: Neues Video

Neues Video: Talkmaster-Anrufbeantworter   
Anschriften
erfassen
leichtgemacht:
Mehrteilige
Nachrichten-br>aufzeichnung

25.10.07 Ob Gewinnspiel, automatische Bestellannahme oder Rezeptwunschaufzeichnung - Talkmaster-Anrufbeantworter und Talkmaster-Zentrale helfen. Denn sie zeichnen Sprachnachrichten auf Wunsch mehrteilig auf und ermöglichen so das zeitsparende Anhören und das einfache Erfassen in Computerdateien. Der Anrufer wird schrittweise durch die Aufzeichnung geführt – vergessene Telefonnummern oder Geburtsdaten gehören der Vergangenheit an. Ein zusätzlicher Vorteil für den Anwender: Jede Teilnachricht liegt in der richtigen Reihenfolge vor und kann beliebig oft angehört werden. Das ermöglicht eine komfortable Auswertung der Aufnahmen. Der Konfigurationsaufwand für die mehrteilige Nachrichtenaufzeichnung ist gering – mit dem einfach zu bedienenden Abfolgen-Editor lassen sich beliebig viele Sprechaufforderungen im Drag-and-Drop-Verfahren kombinieren. Ein Flash-Film zeigt, wie es geht. Klicken Sie auf das Bild, um das Video zu starten.


Neu: Talkmaster-Callcenter 4.0

Foto DVD-Box Talkmaster-Callcenter 4.0 in eigenem Browserfenster   
Version 4.0:
7000 Ansagen,
Firebird-DB,
neue Funktionen

03.09.07 Das Talkmaster-Callcenter gibt es jetzt als Version 4.0. Es benutzt die Datenbankgrundlage "Firebird" statt, wie Version 3, "BDE" (Borland Database Engine). Firebird führt zu mehr Flexibilität im Netzwerkbetrieb, insbesondere in Systemen mit einer hohen Zahl von Anrufen. Zum Beispiel kann auf zwei PCs je eine 30-Kanal-Version eingesetzt werden, trotzdem erscheinen beide Systeme nach auîen als Einheit, weil sie eine gemeinsame Anrufliste im Datenbankserver verwenden.

Hinzugekommen sind eine Vielzahl von Profi-Ansagen mit zusätzlichen Sprecherinnen, so daî das Talkmaster-Callcenter jetzt mehr als 7000 Ansagen enthält. Neu sind auîerdem einstellbare Pfade zur Speicherung der Sprachnachrichten, E-Mail-Versand und SMS-Versand in der Abfolge sowie Importfunktionen in der VIP- und der Sperrliste. Ein neuer Audio-Spot nennt die Vorteile des Programms.

Auch die Zusatzprogramme Talkmaster-Callcenter-Client, Talkmaster-Viewer und Talkmaster-Telefonbuch gibt es als Versionen 4.0. Grundsätzlich gilt: Version 4 kann nur in Verbindung mit anderen Programmen der Version 4 verwendet werden, Version 3 nur mit anderen Programmen der Version 3.

Trotz der vielen Verbesserungen liegt der Preis der Standard-Ausgabe in der 2-Kanal-Version unverändert bei 250 EUR + MWSt. Die Premium-Ausgabe kostet jetzt in der 2-Kanal-Version 350 statt 300 EUR. Dafür bietet sie noch mehr Leistung, denn sie ist um 20 Sets erweitert worden, kann also auf 30 Rufnummern unterschiedlich konfiguriert werden. Auf die Weise können zum Beispiel Firmen, die in Bürogemeinschaft arbeiten, oder Arbeitsgruppen innerhalb einer Firma das Talkmaster-Callcenter gemeinsam nutzen.


Neu: Talkmaster-Fon netzwerkfähig

Foto Talkmaster-Fon: Telefonieren durch Mausklick am PC   
Fon: Telefonieren
durch Mausklick

28.08.07 Das Wählhilfe-Programm Talkmaster-Fon gibt es jetzt als Version 2.0. Wesentliche Neuerung: Das Programm ist netzwerkfähig. Nur ein einziger PC im Netzwerk muî mit ISDN oder TAPI ausgestattet sein, und alle anderen können seine Funktionen nutzen, um bequem zu telefonieren.
Auf dem ISDN- oder TAPI-PC wird die Serverversion des Programms installiert, auf den PCs im LAN oder WAN die Client-Version. Schon können alle Teilnehmer am PC Telefonate einleiten, was besonders komfortabel in Verbindung mit dem Talkmaster-Telefonbuch funktioniert. Die Gespräche müssen nicht direkt am PC über Mikrofon geführt werden, sondern wie gewohnt mit dem Telefon.
Talkmaster-Fon ist in der Server- und der Client-Version kostenlos. Es liegt jeder gekauften Talkmaster-Software bei und kann auf dieser Website im Download bezogen werden.


Neu: Talkmaster-Lockruf, Version 1.4

06.08.07 Das Kostenspar-Programm Talkmaster-Lockruf gibt es jetzt mit einer Erlaubt-Liste und einer Verboten-Liste. In der Verboten-Liste kann der Administrator beliebig viele Rufnummern eintragen, zu denen die Nutzer keine Verbindungen herstellen dürfen. In der Erlaubt-Liste können ebenfalls beliebig viele Rufnummern eingetragen werden. Ihr Zweck ist es, den Nutzern Verbindungen ausschlieîlich zu diesen Rufnummern zu gestatten.

Talkmaster-Lockruf hilft in Verbindung mit bestimmten Tarifen beim Sparen von Telefonkosten. Es registriert am Festnetzanschluî kostenlos einen "Lockruf", üblicherweise vom Mobiltelefon, ruft zurück und stellt - auf Basis einer Flatrate kostenlos - eine Verbindung zu einem anderen Anschluî her. Das Programm kostet 5 EUR zzgl. MWSt. und kann im Download nach Paypal-_berweisung oder nach Anruf auf einer 0900-Nummer bezogen werden.


Voicebox-Client: Popup bei neuer Nachricht

Hinweis bei neuer Nachricht   
Neu: Balloon Hint
im Voicebox-Client
weist auf neue
Nachrichten hin

31.07.07 Der Client der Talkmaster-Voicebox weist jetzt mit einem einschaltbaren Windows-typischen "Ballon Hint" darauf hin, wenn für den Inhaber der Voicebox mindestens eine neue Sprach- oder Faxnachricht eingetroffen ist. Im Text steht die Anzahl der Nachrichten.

Die aktuelle Version des Client trägt die Versionsnummer 3.2, Build 4100 und kann kostenlos unter "Download" heruntergeladen werden. Registrierte Anwender können im Kundenlogin den Patch laden und über der vorhandenen Version installieren.


Talkmaster-Lockruf: Version 1.3 verfügbar

11.06.07 Neu ist eine in Sekunden einstellbare Verzögerungszeit zwischen dem Lockruf und dem Rückruf. Auîerdem sind in vielen Rufnummern-Eingabefeldern jetzt * und # erlaubt, weil einige Telefonanlagen mittels dieser Tasten Sonderfunktionen ermöglichen.

Talkmaster-Lockruf hilft in Verbindung mit bestimmten Tarifen beim Sparen von Telefonkosten. Es registriert kostenlos einen "Lockruf", üblicherweise vom Mobiltelefon, ruft zurück und stellt kostengünstig eine Verbindung zu einem anderen Anschluî her. Das Programm kostet 5 EUR zzgl. MWSt. und kann im Download nach Paypal-_berweisung oder nach Anruf auf einer 0900-Nummer bezogen werden.


Talkmaster-Anrufbeantworter: Version 3.3 verfügbar

04.05.07 Registrierte Anwender können im Kundenlogin kostenlos ein Update des Talkmaster-Anrufbeantworters herunterladen. Die neue Version enthält 30 Sets statt bisher 10 Sets und erlaubt es, den Nachrichtenpfad individuell pro Set einzustellen. Auîerdem kann sie E-Mails aus der Abfolge heraus versenden und macht es somit möglich, z. B. je nach Wochentag oder Uhrzeit E-Mails an verschiedene Empfänger zu senden.

Neu ist das Zusatzprogramm "Talkmaster-Anrufbeantworter-Client". Es kann kostenlos heruntergeladen werden und ermöglicht es, aus der Ferne an jedem Netzwerk-PC die Abfolge im Talkmaster-Anrufbeantworter zu wechseln oder die Telefonbereitschaft ein- und auszuschalten.


Abfolgen-Editor: Neues Video

Neues Video: Anrufbehandlung   
Neues Video: Der Abfolgen-Editor

05.04.07 Der Abfolgen-Editor ist Bestandteil vieler Talkmaster-Programme. Er dient dazu, Ansagen und ggf. Musikstücke zusammenzustellen, die der Anrufer nacheinander hört. Auîerdem kann der Abfolgen-Editor Steuerelemente wie "Annahmeverzögerung" oder "Nachrichtenaufzeichnung" verwalten, im Talkmaster-Callcenter und in der Talkmaster-Zentrale zusätzlich z. B. "Vermittlung", "VoIP-Vermittlung" und "Anrufanzeige". Der neue Flash-Film zeigt die grundsätzliche Funktionsweise des Abfolgen-Editors und erläutert, wie man in den vielen mitgelieferten Ansagen bestimmte Wörter oder Formulierungen findet. Klicken Sie auf das Bild, um das Video zu starten.


Talkmaster-Voicebox an Auerswald-Anlagen

Talkmaster-Voicebox   
Talkmaster-Voicebox

29.03.07 Die Talkmaster-Voicebox ist erfolgreich mit der neuen Auerswald-Firmware an den Auerswald-Telefonanlagen "COMmander Basic.2" und "COMmander Business" getestet worden. Sie stellt den Nebenstelleninhabern unbegrenzt viele persönliche Sprach- und Faxboxen bereit. Um die Talkmaster-Voicebox zu betreiben, ist ein Windows-PC mit ISDN-Karte notwendig. Das System wird an einen internen ISDN-Anschluî der Auerswald-Anlage angeschlossen.
Die COMmander-Serie kann aufgrund ihres modularen Aufbaus auf einfache Weise mit der benötigten Zahl von ISDN-Anschlüssen ausgestattet werden. Es stehen Steckkarten mit vier oder acht ISDN-Anschlüssen zur Verfügung. COMmander Basic.2 kann maximal 48 Teilnehmeranschlüsse verwalten, COMmander Business maximal 120.


Talkmaster-Callcenter: Neues Video

Neues Video: Anrufbehandlung   
Neues Video: Anrufbehandlung

21.02.07 Ausländische Anrufer in ihrer Landessprache begrüîen? Das Talkmaster-Callcenter kann Anrufe nicht nur abhängig von Tag und Uhrzeit, sondern auch nach Herkunftsrufnummer behandeln. Auîer zwischen ausländischen Herkunftsrufnummern kann es zwischen Ortsvorwahlen und Teilen einer Rufnummer unterscheiden. Das ermöglicht zum Beispiel, einen Anruf aus Bayern anders zu behandeln als einen Anruf aus Hessen. Auîerdem ist es möglich, die umgeleitete Rufnummern auszuwerten. Der neue Flash-Film zeigt, wie das Talkmaster-Callcenter bei der Anrufbehandlung vorgeht. Klicken Sie auf das Bild, um das Video zu starten.


Talkmaster-Callcenter: Neues Video

Neues Video: Anrufanzeige   
Neues Video: Anrufanzeige

01.02.07 Sehen, wer anruft? Das Talkmaster-Callcenter zeigt es auf jedem PC-Bildschirm an - wahlweise als Anruffenster oder platzsparend als Anrufleiste. Ein neues Video erläutert, wie Sie Gröîe, Farbe und Schriftart des Anruffensters einstellen und wie Sie zwischen Anruffenster und Anrufleiste hin- und herschalten. Auîerdem zeigt das Video, welche Art von Information zu welcher Zeit im Verlauf eines Anrufs angezeigt werden können: die Anrufer-Rufnummer, der Name, die Wartezeit und wie Sie den Anruf auf ein Telefon übernehmen. Klicken Sie auf das Bild, um das Video zu starten.


Build 3894 der Talkmaster-Zentrale verfügbar

15.01.07 Registrierte Anwender können im Kundenlogin kostenlos ein Update der Talkmaster-Zentrale herunterladen. Das Update beseitigt kleine Fehler in der Teamvermittlung. Auîerdem können in der telefonischen Anmeldung eines Teammitglieds jetzt auch Rufnummern mit * oder # eingegeben werden, was die Kompatibilität zur AVM-FRITZ-Box erhöht.

Stand vom 28.11.2013