talkmaster.de » Hardware » Telefonanlagen » Auerswald

Telefonanlagen

Der Talkmaster-Anrufbeantworter an Auerswald-Anlagen

Damit der Talkmaster-Anrufbeantworter und die Telefonanlage zusammenarbeiten, müssen Sie sowohl die Telefonanlage als auch der Talkmaster-Anrufbeantworter geeignet konfigurieren. Diese Einstellungen werden im folgenden dargelegt.

Commander Basic

Nehmen Sie die folgenden Einstellungen im Konfigurationsprogramm der Auerswald Commander vor.

  1. Starten Sie das Konfigurationsprogramm, und laden Sie die Konfiguration aus der Anlage.
    Sie sehen, mit welchen Modulen die Anlage ausgestattet ist.
  2. Konfigurieren Sie die Module.
    Klicken Sie nacheinander auf jedes Modul, um die Einstellungen vorzunehmen.
  3. Definieren Sie die Amtrufnummern.
    Klicken Sie auf "Externe Rufnummern", "Amtrufnummern".. Tragen Sie für jeden ISDN-Port die Amtrufnummern ohne Vorwahl ein, die an dem zugehörigen ISDN-Amtanschluß gültig sind. Üblicherweise gibt es zu jedem ISDN-Mehrgeräteanschluß drei Rufnummern. Sie brauchen aber nur die Rufnummern einzutragen, die Sie verwenden möchten.
  4. Legen Sie die internen Rufnummern fest.
  5. Ordnen Sie den Amtrufnummern interne Rufnummern zu.
    Stellen Sie für jede Amtrufnummer jede Rufnummer auf "sofort", auf der der Talkmaster-Anrufbeantworter Anrufe annimmt.
  6. Übertragen Sie die geänderten Einstellungen an die Auerswald-Anlage.
    Klicken Sie auf "Sichern" und auf "Anlage".

Commander Basic.2

Nehmen Sie die folgenden Einstellungen in der Konfigurationsoberfläche der Auerswald-Anlage vor.

  1. Starten Sie den Webbrowser und geben Sie die IP-Adresse der Anlage ein. Melden Sie sich an. Wählen Sie "COMset", "Modulkonfiguration" und "Auswahl der Module".
    Sie sehen, mit welchen Modulen die Anlage ausgestattet ist.
  2. Konfigurieren Sie die Module. Klicken Sie zunächst auf "Ports".
  3. Legen Sie die internen Rufnummern fest. Wählen Sie "Interne Teilnehmer (Tn)", "Rufnummern" und das gewünschte Modul.
  4. Ordnen Sie den Amtrufnummern interne Rufnummern zu.
    Klicken Sie auf doppelt "Rufverteilungen" und auf "Extern -> Tn/Gruppe/Zentrale". Klicken Sie auf "Tk-Anlagenanschlüsse" oder "Mehrgeräteanschlüsse" in Abhängigkeit davon, über welche Art von Anschluß die Anrufe ankommen sollen. Wählen Sie für die Amtrufnummer die Gruppe aus, die Sie vorher definiert haben. Klicken Sie auf "Ausführen".

Auerswald Compact 2206/4410 USB

Nehmen Sie die folgenden Einstellungen im Konfigurationsprogramm der Auerswald Compact vor.

  1. Starten Sie das Konfigurationsprogramm, und laden Sie die Konfiguration aus der Anlage.
    Sie sehen, mit welchen Modulen die Anlage ausgestattet ist.

    Hinweis: Die Anlage Compact 2206 USB kann nicht erweitert werden. Sie ist mit einem externen und einem internen ISDN-Anschluß ausgestattet. Am internen ISDN-Anschluß kann die 2-Kanal-Version des Talkmaster-Anrufbeantworters verwendet werden.

  2. Konfigurieren Sie die Module. Klicken Sie nacheinander auf die Module, um Einstellungen vorzunehmen.
  3. Definieren Sie die Amtrufnummern.
    Klicken Sie auf "Externe Rufnummern", "Amtrufnummern".. Tragen Sie für jeden ISDN-Port die Amtrufnummern ohne Vorwahl ein, die an dem zugehörigen ISDN-Amtanschluß gültig sind. Üblicherweise gibt es zu jedem ISDN-Mehrgeräteanschluß drei Rufnummern. Sie brauchen aber nur die Rufnummern einzutragen, die Sie verwenden möchten.
  4. Legen Sie die internen Rufnummern fest.
    Klicken Sie auf "Interne Rufnummern" und auf "Teilnehmer". Ändern Sie vorhandene Eintragungen nach Ihren Wünschen, indem Sie mit der linken Maustaste auf das Feld klicken und dann mit der rechten Maustaste die Änderung durchführen. Ergänzen Sie die Eintragungen, indem Sie in der letzten Zeile neue Werte eintragen.
  5. Ordnen Sie den Amtrufnummern interne Rufnummern zu.
    Klicken Sie auf "Rufverteilungen" und auf "Extern -> Teilnehmer". Stellen Sie für jede Amtrufnummer jede Rufnummer auf "sofort", auf der die Talkmaster-Software Anrufe annimmt.
  6. Übertragen Sie die geänderten Einstellungen an die Auerswald-Anlage.
    Klicken Sie auf "Sichern" und auf "Anlage".

Für alle Modelle gleich:

Nehmen Sie Einstellungen im Talkmaster-Anrufbeantworter vor.

  1. Legen Sie Rufnummern fest.
  2. Klicken Sie auf "Einstellungen". Wählen Sie in einem beliebigen Set die Reiterkarte "Allgemeine Einstellungen". Geben Sie unter "Anrufe auf diesen Nummern annehmen:" die Rufnummern ein, die Sie in der Auerswald-Konfiguration für die Software definiert haben.

Stand vom 12.06.2012