talkmaster.de » Aktuelles

Die Talkmaster-Zentrale beim Internet-Dienstleister

Foto
Internet-Domains mit oder ohne Webspace bietet Domainunion aus Mannheim

"Endlich eine Software, die hundertprozentig unseren Wünschen entspricht", sagt Wolfgang Wild, Geschäftsführer der Domainunion, über die Anwendungsmöglichkeiten der Talkmaster-Zentrale. "Internet-Domains für nur 99 Cent ohne Einrichtungsgebühren zu verkaufen, erfordert eine straffe und kostengünstige Firmenorganisation. Die Talkmaster-Zentrale unterstützt uns dabei und spart noch Personalkosten!"


 

''Domainunion wickelt mit der Talkmaster-Zentrale die telefonische Kundenbetreuung ab. Jeden Anruf nimmt die Software automatisch an, begrüßt den Anrufer und stellt an den nächsten freien Mitarbeiter durch.

Neu: GSM-Schnittstelle

Neu ist die Einbeziehung der GSM-Schnittstelle. Domainunion verwendet ein solches Zusatzgerät, weil es kostengünstige Gespräche von der Telefonanlage zu Mobilfunkteilnehmern ermöglicht. Die GSM-Schnittstelle besteht aus einem Mobilfunksender und -empfänger, der als Nebenstelle an die Telefonanlage angeschlossen ist. Er hat eine eigene Mobilfunkrufnummer und ermöglicht netzinterne Verbindungen zu Gesprächspartnern im Mobilfunknetz.

Auto
Die GSM-Schnittstelle ist ein Mobilfunk-Sendeempfänger, der an die Telefonanlage angeschlossen wird. Das Bild zeigt ein Gerät des Herstellers Kuhnt.

Wenn ein Mitarbeiter ein solches Gespräch führen möchte, wählt er zunächst die Internrufnummer der GSM-Schnittstelle. Die Schnittstelle meldet sich und erwartet, daß mittels Tonwahl der Mobilfunk-Zielrufnummer eingegeben wird. Ist das geschehen, stellt sie die Verbindung her.

Die neue Funktion "GSM-Vermittlung" der Talkmaster-Zentrale führt diesen Ablauf automatisch durch. Sie prüft sogar, ob sich wirklich der Mobilfunkteilnehmer und nicht etwa seine Mailbox meldet, indem sie ihn auffordert, die Raute-Taste zu drücken. Erst wenn er das getan hat, stellt sie den Anrufer durch.

"Durch die GSM-Vermittlung hat sich die Anzahl der aktiven telefonischen Kundenbetreuer verdoppelt, ohne jedoch mehr Personal einstellen zu müssen. Denn sie erlaubt es uns, nun auch unseren Außendienst kostengünstig in die telefonische Kundenbetreuung einzubinden." sagt Wolfgang Wild.

Ruft ein Kunde bei Domainunion an, versucht die Talkmaster-Zentrale zunächst, einen Kundenbetreuer innerhalb der Firma zu erreichen. Sind alle Kundenbetreuer im Gespräch, wählt die Talkmaster-Zentrale einen Außendienstmitarbeiter an und verbindet. Der Kunde merkt von diesem Vorgang nichts, denn während der Vermittlungsversuche bleibt er in der Warteschleife.

Domainunion im Internet:www.domainunion.de.
Ausführliche Informationen zur Software: Talkmaster-Zentrale.

Stand vom 24.05.2012