talkmaster.de » Software » Mitschneiden » Recorder für Soundkarte » FAQ

Talkmaster-Recorder für Soundkarte

» Übersicht» Audio und Video» Screenshots» Leistungsmerkmale» FAQ» Preise

FAQ Talkmaster-Recorder für Soundkarte

Welche Voraussetzungen muß mein PC erfüllen, damit ich den Talkmaster-Recorder betreiben kann?


Der PC muß über eine Soundkarte (on board oder als Steckkarte) mit Mikrofon-Eingang verfügen.

Funktioniert der Talkmaster-Recorder auch am VoIP-Anschluß?


Ja, denn das Funktionieren ist unabhängig von der Art des Anschlusses. Die Soundkarte wird direkt an den Mitschneide-Anschluß eines geeigneten Telefons angeschlossen. Es ist unerheblich, ob das Telefon ein analoges oder ein ISDN- oder ein VoIP-Telefon ist.

Startet das Mitschneiden automatisch?


Ja. Seit Version 2.0 verfügt das Programm über eine einstellbare Mitschneide-Automatik. Das Mitschneiden startet, sobald ein Geräusch zu hören ist, und endet, wenn für eine einstellbare Anzahl von Sekunden Stille herrscht.

Wie höre ich mir aufgenommene Gespräche an?


Jeder Mitschnitt wird im WAV-Format auf der Festplatte gespeichert und in einer Liste dargestellt. Über die Liste haben Sie direkten Zugriff auf jeden Mitschnitt. Ein Mausklick auf die "Play"-Schaltfläche oder das Drücken der Leertaste startet die Wiedergabe. Das Hin- und Herspulen wie bei Kassetten-Mitschneidegeräten entfällt.
Sie können zum Anhören aber auch jeden Klangeditor verwenden.

Nach einem Update von Windows 10 funktioniert das Aufnahmen nicht mehr. Es entsteht ein Bugreport mit der Meldung "Opening audio stream failed: -9999 (Unanticipated host error)". Woran liegt es?


In den Windows-Einstellungen ist unter "Datenschutz", "Mikrofon" der Zugriff auf "Aus" gestellt. Erlauben Sie den Zugriff.

Stand vom 14.05.2018