talkmaster.de » Software » Sonstige » Fernabfrage » Leistungsmerkmale

Talkmaster-Fernabfrage

» Übersicht» Screenshots» Leistungsmerkmale» FAQ» Preise

Leistungsmerkmale

Version 5.0 im Detail:

  • Software für Windows XP, Vista, Windows 7/8/10, Server 2003/2008/2012
  • Hardware-Voraussetzung: PC ab 1 GHz, 30 MB Plattenplatz, Soundkarte
  • Einsatz am ISDN-Anschluß mit jedem ISDN-Adapter mit CAPI 2.0
  • Einsatz am VoIP-Anschluß mit Software "SIP-Adapter"
  • Rufannahme auf beliebig vielen Rufnummern
  • Rufannahme eines Anrufs zur Zeit
  • Ermöglicht Fernabfrage der Sprachnachrichten aus dem Programmen Talkmaster-Anrufbeantworter, Talkmaster-Callcenter und Talkmaster-Zentrale ab Version 4.6
  • In 30 Sets können auf 30 MSNs oder Rufnummerngruppen unterschiedliche Konfigurationen gespeichert werden.
  • Pro Set sind einstellbar: Abzufragende Software, abzufragende Sets, Weitermeldung, Blacklist, Whitelist und VIP List.


  • Am Telefon:
  • Kostenlose Fernvorabfrage
  • Einstellbare telefonische Benachrichtigung nach Eintreffen einer neuen Nachricht
  • Wochenplan und Ausnahmeplan zur Zeitsteuerung der Benachrichtigung
  • Zugriffsschutz durch Geheimcode
  • Rufnummernliste für Zugang ohne Eingabe des Geheimcodes
  • Sperrliste für Rufnummern, die keinen Zugang erhalten
  • Sprachmenüführung
  • Ansage von Datum und Uhrzeit zu jeder Nachricht
  • Ansage der Herkunftsrufnummer, wenn übertragen
  • Löschen von Nachrichten einzeln, nach Alter oder gesamt


  • Am Bildschirm:
  • Anrufliste mit übersichtlicher Darstellung der Anrufe
  • Anrufliste sortierfähig nach einstellbaren Kriterien
  • Am Client Statusfenster mit ausführlichen Informationen zu aktiven Anrufen
  • Client überwacht und steuert Telefonbereitschaft des Servers
  • Monatliche EVN-Datei zur Auswertung in Excel oder anderen Programmen
  • Einschaltbare Log-Datei mit ausführlichen Informationen zum Verlauf jeden Anrufs
  • Genauigkeit der Logdatei in drei Stufen einstellbar
  • TCP-Ports zur Kommunikation mit anderen Talkmaster-Programmen einstellbar
  • Ausführliche Hilfedatei

  • Anwenderwünsche werden beim nächsten Update berücksichtigt
  • Registrierte Benutzer erhalten kostenlose bzw. kostengünstige Updates

Verbesserungen in Version 5.0:

  • Server-Software läuft als Windows-Dienst, daher keine Benutzeranmeldung erforderlich
  • Neu gestalteter, übersichtlicher Konfigurator
  • Neue Client-Software zum Schalten der Telefonbereitschaft und zur Anzeige des Statusfensters
  • Zusätzlich zur Blacklist und zur VIP-List gibt es die Whitelist. Sie bewirkt: Die Software nimmt nur Anrufe von Rufnummern an, die auf der Liste stehen.

Verbesserungen in Version 4.6:

  • In 30 Sets können auf 30 MSNs oder Rufnummerngruppen unterschiedliche Konfigurationen gespeichert werden.
  • Pro Set sind einstellbar: Abzufragende Software, abzufragende Sets, Weitermeldung, Sperrliste und VIP-Liste.
  • Der Ausnahmeplan ersetzt den Feiertagsplan. Er erlaubt zu jedem Ausnahme-Tag frei einstellbare Uhrzeiten.
  • Der Wochenplan kann auch dann geändert werden, wenn kein Haken vor "Bei neuer Nachricht Weitermeldungsziel anrufen" gesetzt ist.
  • Die EVN-Dateien liegen jetzt unter "Dokumente\Talkmaster\Fernabfrage".

Verbesserungen in Version 4.2:

  • In der Fernabfrage werden die Ländervorwahlnummern angesagt, und zwar mit Vorwahlnummer und Name des Landes.
  • Vorwahlnummern aus Österreich und Regionsnummern aus der Schweiz werden angesagt.
  • In der VIP-Liste und der Sperr-Liste werden jetzt Namen zu den Rufnummern angezeigt.
  • In der VIP-Liste und der Sperr-Liste können im neuen Auswahldialog Eintragungen aus dem Talkmaster-Telefonbuch hinzugefügt werden.
  • Programmstart und Programm-Ende beim Lesen und Schreiben der Ini-Datei beschleunigt.
  • Nach dem Löschen einer Nachricht durch Drücken der Tonwahltaste 7 springt der virtuelle Zeiger nicht zur jüngsten, sondern die nächsten älteren Nachricht.

Verbesserungen gegenüber Version 4.0:

  • In der Weitermeldung gilt "Anzahl Versuche" jetzt für jede einzelne Rufnummer aus einer Liste und nicht für die Liste gesamt.
  • Neue Option in der Fernabfrage beim Abspielen neuer Nachrichten: Tonwahltaste 1 bricht die aktuelle Nachricht ab und springt zur nächsten neuen Nachricht.
  • Neue Einstellmöglichkeit in der Weitermeldung: "Vor dem Abspielen neuer Nachrichten n Sekunden warten und danach auflegen."
  • Der Anwender kann entscheiden, ob nach dem Anhören von Nachrichten der Zustand auf "gehört" gesetzt werden oder "ungehört" bleiben soll.
  • Kompatibilität zur Talkmaster-Zentrale ab Build 5100, in dem Faxnachrichten empfangen werden können. Faxnachrichten werden im Nachrichtenmenü der Talkmaster-Fernabfrage übersprungen.

Verbesserungen gegenüber Version 3.1:

  • Firebird-Datenbank statt BDE, dadurch kompatibel zu Programmen der Version 4

Verbesserungen gegenüber Version 3.0:

  • Wochenplan und Feiertagsplan zur Zeitsteuerung der Benachrichtigung
  • Genauigkeit der Logdatei in drei Stufen einstellbar
  • TCP-Ports zur Kommunikation mit anderen Talkmaster-Programmen einstellbar
  • Rufnummernliste für Zugang ohne Eingabe des Geheimcodes
  • Sperrliste für Rufnummern, die keinen Zugang erhalten

Verbesserungen gegenüber Version 4.2 (Nummern 4.3 bis 4.5 werden übersprungen):

  • In 30 Sets können auf 30 MSNs oder Rufnummerngruppen unterschiedliche Konfigurationen gespeichert werden.
  • Pro Set sind einstellbar: Abzufragende Software, abzufragende Sets, Weitermeldung, Sperrliste und VIP-Liste.
  • Der Ausnahmenplan ersetzt den Feiertagsplan. Er erlaubt zu jedem Ausnahme-Tag frei einstellbare Uhrzeiten.

Geplant für Version 5.0:

  • Server-Software läuft als Windows-Dienst
  • Neue Konfigurator-Software
  • Statusfenster in der neuen Client-Software zeigt den Betriebszustand pro Kanal

Stand vom 07.12.2015