talkmaster.de » Software » Vermittlungssysteme » Callcenter » Leistungsmerkmale

Talkmaster-Callcenter

» Übersicht» Audio und Video» Screenshots» Leistungsmerkmale» FAQ» Preise

Leistungsmerkmale

Version 4.8 im Detail:

  • Software für Windows 10, Windows Server 2019, Windows 8, Server 2016, Server 2012, Windows 7, Server 2008, Server 2003, Windows XP
  • Automatische Anrufannahme und Abspielen von Ansagen und Musik
  • Verwendung an internen Anschlüssen von Telefonanlagen
  • Warteschlangenverwaltung mit Bildschirm-Anzeige der wartenden Anrufe
  • Hardware-Voraussetzung: CPU ab 1 GHz, 1 GB freier Festplattenplatz, möglichst Soundfunktion
  • Einsatz am internen ISDN-Anschluss mit jedem ISDN-Adapter (PCI oder PCI-E oder USB oder LAN-CAPI) mit CAPI 2.0
  • Am internen VoIP-Anschluss mit Zusatzsoftware XCAPI oder PrimuX SIP-Adapter verwendbar
  • Programmstart ist ohne ISDN- oder SIP-Adapter möglich. Dadurch können Abfolgen auf einem beliebigen Computer erstellt und probegehört werden, um sie anschließend auf den Server-Rechner zu übertragen.
  • Demoanwendung sofort nach Installation betriebsbereit
  • Anschließbar zum Beispiel an die Telefonanlagen folgender Hersteller: Aastra, Agfeo, Alcatel (Unterschiede je nach Modell und Firmwarestand, bitte mit Demoversion prüfen), Avaya/Tenovis, Auerswald, DeTeWe, Deutsche Telekom, elmeg, Euracom, Mitel, Siemens

    Allgemeine Funktionen

  • Rufannahme auf 2/4/8/16/32 Kanälen gleichzeitig möglich
  • Auf Mehrcontrollerkarten Anrufannahme auf beliebigen Controllern bis zum Erreichen der Höchstkanalzahl, dadurch optimale Ausnutzung der Kanäle
  • Freie Wahl der ISDN-Controller bzw. VoIP-Kanäle
  • Abspielen von Ansagen und Musik internen Anschluss der Telefonanlage
  • Anzeige wartender Anrufe an beliebig vielen Netzwerk-PCs
  • Nachrichtenaufzeichnung
  • Jeder Anrufer wird durchgängig im eigenen Sprachkanal gehalten
  • Kein Hin- und Herschalten zwischen Ansagen und Warteschleife (MOH) notwendig
  • Anrufannahme auf beliebig vielen Internrufnummern
  • Wochenplaner zum automatischen Ein- und Ausschalten von bis zu 12 Ansage-Musik-Zusammenstellungen
  • Feiertagsplaner mit "Tag-vor-Feiertag"-Option
  • Beliebig viele Feiertage individuell einstellbar
  • Manuelles Einschalten von Ansagen, auch am Netzwerk-PC oder am Telefon
  • Herkunftsrufnummernabhängige Begrüßung und Anrufbehandlung
  • Vorwahlabhängige Behandlung von Anrufen, z. B. nach Ländervorwahlen, kompatibel zum Wochenplan
  • VIP-Liste für Rufnummern, die im Anruffenster in grüner Schrift angezeigt werden sollen
  • Ignorieren-Liste für Rufnummern, von denen keine Anrufe angenommen werden sollen
  • Außerhalb der Geschäftszeiten als Anrufbeantworter mit oder ohne Nachrichtenaufzeichnung verwendbar
  • Kann mittels Talkmaster-Dienst oder anderer Programme vor Windows-Anmeldung gestartet werden

    Ansagen und Musik

  • 8000 Profi-Ansagen
  • 50 gemafreie Musikstücke
  • 100 Benachrichtigungsklänge zum Abspielen über PC-Lautsprecher
  • Einfache Zusammenstellung von Ansagen und Musik am Bildschirm
  • Windows-Suche für Ansagen nutzbar, Ansagedateien aus dem Ergebnisfenster in den Abfolgeneditor übernehmen
  • Wartezeit bis zur Rufannahme einstellbar
  • Wiedergabe von Standard-WAV-Dateien
  • Preiswerte Profiansagen nach Kundenwunsch lieferbar
  • Aufzeichnung von Ansagen über Telefon möglich
  • Verwendung von benutzerproduzierten Ansagen möglich, jeder WAV-Editor verwendbar
  • Speichert beliebig viele Ansagen, nur begrenzt durch die Größe der Festplatte

    Anruf-Informationen

  • Wartender Anruf wird gut lesbar am Bildschirm angezeigt
  • Anrufhinweis in Größe, Farbe, Schriftart und Zeilenzahl einstellbar
  • Anordnung der Anruffenster einstellbar
  • Notfall-Anruf wird in roter Schrift dargestellt
  • Anzeige des Ortsnamens zur Vorwahl, falls übertragen
  • Vorwahl-/Regionsnummern und Ortsnetznamen Deutschland/Österreich/Schweiz im Lieferumfang
  • Zu jeder Rufnummer 100 Zeichen Name oder sonstiger Text speicherbar
  • Zu jedem Anruf 512 Zeichen Text (Kommentar) speicherbar. Kann im Talkmaster-Viewer an beliebig vielen Netzwerk-PCs gelesen und geändert werden, dadurch Team-Unterstützung
  • Name-zu-Rufnummer-Anzeige
  • Rückwärtssuche: Anhand der Anrufer-Rufnummer Finden von Name und Ort, Internetverbindung vorausgesetzt. Funktioniert nur in Deutschland.
  • Anzeige der wartenden Anrufe an beliebig vielen PC-Bildschirmen im Netzwerk
  • Anzeige der umgeleiteten Rufnummer
  • Übernahme der Namen aus der Zahnarztsoftware Z1
  • Übernahme der Namen aus der Zahnarztsoftware Charly
  • Einstellbares akustisches Signal bei Eintreffen eines Anrufs
  • Verlaufsabhängige Zusatzhinweise anzeigbar, z. B. "Begrüßung abgespielt"
  • Wahlweise wird jedem Anrufer seine Position in der Warteschlange genannt
  • Optional bevorzugte Behandlung von VIP- bzw. "Gold"-Anrufen
  • Anruf manuell zur Nachrichtenaufzeichnung schicken
  • Optional Tonwahl-Direktsprung zur Nachrichtenaufzeichnung
  • Auf Anruferwunsch Rückruf (Fachterminus "Voice Callback") statt langen Wartens
  • Mithören des Wiedergabebetriebs über Soundkarte möglich
  • Anrufliste, sortiert nach einstellbaren Kriterien
  • Statusfenster mit ausführlichen Informationen zu aktiven Anrufen
  • Schnittstelle zur Zahnarztsoftware Charly (solution GmbH) mit Öffnen des Patienten-Datensatzes
  • Monatliche EVN-Datei zur Auswertung in Excel oder anderen Programmen
  • Log-Datei mit ausführlichen Informationen zum Verlauf jeden Anrufs

    Nachrichtenaufzeichnung

  • Anrufbeantworter-Funktion mit Stille-Erkennung
  • Mithören über PC-Soundkarte
  • Abspielen der Sprachnachrichten über Soundkarte am PC
  • Abspielen der Sprachnachrichten über Telefon
  • Vor- und Rückspulen in der Nachrichtenwiedergabe
  • SMS bei Anruf oder neuer Aufzeichnung, inkl. Übermittlung des Anrufer-Namens
  • Automatische E-Mail bei Anruf oder neuer Aufzeichnung inkl. Übermittlung des Anrufer-Namens
  • E-Mail-Versand wahlweise mit oder ohne Nachricht im Dateianhang
  • Optional verschlüsselter E-Mail-Versand
  • Sprachnachricht wahlweise als WAV- oder MP3-Dateianhang senden
  • E-Mail-Versand mit Empfängerliste und zyklischer Rundsendung
  • E-Mail-Versand aus der Abfolge, dadurch unterschiedliche Empfänger
  • je nach Wochentag, Tageszeit oder umgeleiteter Rufnummer
  • Einzelne Nachricht manuell als E-Mail senden
  • Nachrichten-LED an Systemtelefonen setzen
  • Kompatibel zum Talkmaster-Viewer, d. h. Anhören von Nachrichten am Netzwerk-PC
  • Telefonische Fernabfrage durch getrennt erhältliches Programm "Talkmaster-Fernabfrage"

    Zeitsteuerung/manuelle Steuerung

  • Wochenplan für zeitgesteuerten Wechsel der Abfolge oder Ansage
  • Wochenplan kann gespeichert und geladen werden
  • Feiertagsplan, der sich dem Wochenplan überordnet
  • Manuelle Steuerung zur Überordnung über Wochenplan/Feiertagsplan

Unterschied zwischen Standard- und Premium-Ausgabe:

  • Standard-Ausgabe: 1 Set, d. h. kein unterschiedliches Verhalten je nach angerufener Rufnummer
  • Premium-Ausgabe: 30 Sets, d. h. bis zu 30 Begrüßungen/Abfolgen je nach angerufener Rufnummer (ISDN-Fachbegriff: MSN). In jedem Set kann für nahezu beliebig viele angerufene Rufnummern eine gemeinsame Konfiguration gespeichert werden, bestehend aus Begrüßung, Ansagen, Vermittlungen, E-Mail-Versand u. v. m.

    Client-Software

  • Client-Software darf kostenlos auf beliebig vielen PCs installiert werden
  • Anzeige wartender Anrufe am Netzwerk-Client
  • Art und Größe der Anrufanzeige pro PC einstellbar
  • Akustische Signalisierung wartender Anrufe am Netzwerk-Client
  • Manuelles Wechseln von Abfolgen am Netzwerk-Client
  • Netzwerk-Client warnt bei Server-Ausfall
  • Anzeige der Anrufliste an jedem Netzwerk-PC mittels Talkmaster-Viewer
  • Anhören von Nachrichten an jedem Netzwerk-PC mittels Talkmaster-Viewer

    Service

  • Umfangreiche Hilfedatei mit vielen Abbildungen
  • Kostenloser E-Mail-Support
  • Anwenderwünsche werden beim nächsten Update berücksichtigt
  • Registrierte Anwender erhalten kostenlose bzw. kostengünstige Updates

Verbesserungen gegenüber Version 4.7:

  • Beim Vermitteln an ein von Fall zu Fall einzugebendes Rufziel wird eine Merkliste von bis zu zehn Rufzielen erstellt. Aus der Liste kann mittels Mausklick oder durch Drücken einer Funktionstaste von F1 bis F10 ausgewählt werden.
  • Wartezeit bis zur Anrufannahme an dem Telefon, das als "eigenes" eingetragen ist, bei Rückrufen und "Am Telefon vorspielen" von 30 auf 60 Sekunden erhöht. Denn im Mobilfunknetz vergehen mitunter viele Sekunden, bevor das eigene Telefon zum ersten Mal klingelt.
  • Verschlüsselungsmethode beim Aushandeln mit dem E-Mail-Provider auf "bestmöglich" umgestellt. Wenn der Provider die zur Zeit sicherste Methode TLS 1.2 verwendet, wird sie benutzt.

Verbesserungen gegenüber Version 4.6:

  • Optionale E-Mail-Verschlüsselung
  • "Nachricht am Telefon vorspielen" kann durch Talkmaster-Viewer 4.7 gestartet werden
  • Schriftgröße der Anrufliste mittels Tastatur einstellbar
  • In der Liste "Anrufe von diesen Rufnummern nicht annehmen" kann "unbekannt" eingetragen werden.
  • Kompatibilität zu Klangwiedergabegeräten verbessert, die 16 bit 8000 Hz mono nicht unterstützen.

Verbesserungen gegenüber Version 4.5:

  • Herkunftsrufnummer und Name sind bisher in derselben Zeile angezeigt worden. Seit Einführung der Rückwärtssuche ist der automatisch ermittelte Name u. U. lang. Daher zeigt das Anruffenster der Premium-Ausgabe jetzt Rufnummer und Name in zwei Zeilen an.
  • Textausrichtung im Anruffenster wahlweise linksbündig oder mittig.
  • Unterstützung für "Rückruf aus der Anrufliste" im Talkmaster-Viewer
  • Unterstützung für "Nachricht am Telefon vorspielen" im Talkmaster-Viewer
  • Die Ignorieren-Liste ermöglicht es, Anrufe mit unterdrückter Rufnummer abzulehnen.
  • Reaktion auf mehrfache Anrufsignalisierung geändert, weil Aastra OpenCom abweichend von allen anderen Tk-Anlagen denselben Anruf auf benachbarten Kanälen verbunden hat und den doppelten Anruf anschließend mit "non-selected user clearing" getrennt hat. Das hat zu einer doppelten Eintragung des Anrufs in der Anrufliste geführt.
  • Kompatibiliät zu Klangwiedergabegeräten verbessert, welche die Samplerate 8000 Hz nicht unterstützen: Wenn das Programm vom Gerät eine Fehlermeldung erhält, konvertiert es die Samplerate auf 44100 Hz und spielt erneut ab.
  • Die neue 32-Kanal-Version ersetzt die 30-Kanal-Version.

Verbesserungen gegenüber Version 4.4:

  • Rückwärtssuche von Name und Ort zur Anrufer-Rufnummer im Web

Verbesserungen gegenüber Version 4.3:

  • In der Anrufliste gehört der Kommentar nicht mehr zur Rufnummer, sondern zum Anruf. Der Kommentar darf 512 Zeichen statt bisher 100 Zeichen lang sein.
  • Die Tastenkombination Strg+K öffnet den neuen Dialog "Kommentar eintragen/ändern".
  • Nicht mehr die Eingabetaste, sondern Strg+Eingabe öffnet in der Anrufliste den Dialog "Namen eintragen/ändern".
  • Im Kontextmenü der Anrufliste ist die Zeile "Namen eintragen/ändern" ausgegraut, wenn die Herkunftsrufnummer unbekannt ist.
  • Rufnummern für die Ignorieren-Liste können aus der Rufnummer-Name-Liste ausgewählt werden.
  • Die Rufnummer-Name-Liste kann geändert und ergänzt werden.
  • Laden der Konfigurationsdatei tm.ini beschleunigt.

Verbesserungen gegenüber Version 4.2:

  • Vor- und Rückspulen in der Nachrichtenwiedergabe
  • Unterstützung für Soundkarten, die keine Mono-Dateien abspielen können
  • Einzelne Nachricht am Telefon vorspielen, Funktionstaste F6
  • Einzelne Nachricht als E-Mail senden, Funktionstaste F7
  • * und ? als Wildcards in der Ignorieren-Liste
  • Automatisches Importieren der Vorwahlliste
  • Copy and Paste im Abfolgen-Editor
  • Ingesamt 8000 Profi-Ansagen
  • Datenbankfeld "Name" auf 100 Zeichen erweitert
  • Zusätzliches Feld "Kommentar" (100 Zeichen)
  • Spalten der Anrufliste können einzeln ausgeblendet werden
  • Anzahl sichtbarer Zeilen der Anrufliste auf 100 begrenzt, dadurch geringere Systembelastung bei langen Anruflisten. Zum Bearbeiten älterer Eintragungen kann der Talkmaster-Viewer verwendet werden.
  • Paketlänge für Netzwerknachrichten an den Client auf 1 MB erhöht. Dadurch können mehr Abfolgen und Betriebsarten mit langen Dateinamen zur Umschaltung durch den Client bereitgestellt werden.

Verbesserungen gegenüber Version 4.1:

  • Netzwerk-Client warnt bei Server-Ausfall

Verbesserungen gegenüber Version 4.0:

  • Statuspanel im Hauptfenster zeigt die ersten beiden aktiven Sets
  • Schnellerer Datenbankzugriff
  • Import/Export-Funktion für VIP- und Ignorieren-Listen
  • Neue Funktion: Menü im Abfolgen-Editor. Alle Symbole können wahlweise statt mittels Maus mit der Tastatur hinzugefügt werden.
  • Neue Auswahl im Kontextmenü des Wochenplans: Zeitbereich ändern

Verbesserungen gegenüber Version 3.4:

  • Ingesamt 7000 Profi-Ansagen
  • Einstellen der Nachrichtenpfade pro Set
  • E-Mail-Versand aus der Abfolge, dadurch mehr Flexibilität
  • SMS-Versand aus der Abfolge, dadurch mehr Flexibilität
  • Importfunktion für Sperrlisten und VIP-Listen
  • Firebird-Datenbank statt BDE
  • Kompatibilität zu Windows Vista
  • Premium-Ausgabe mit 30 statt 10 Sets

Verbesserungen gegenüber Version 3.3:

  • Anzeige der umgeleiteten Rufnummer im Anruffenster
  • Zur umgeleiteten Rufnummer passende Abfolge verwenden, dadurch Team-Unterstützung
  • Landessprachliche Begrüßungen durch vorwahlabhängige Abfolgen
  • Regionalspezifische Abfolgen in Abhängigkeit von Vorwahlnummern oder Teilen der Vorwahlnummern
  • Umschaltung von Abfolgen aus der Ferne über Telefon
  • Unterstützung von VoIP-Modulen
  • Kennzeichnung von Notfall-Anrufen in der EVN-Datei

Verbesserungen gegenüber Version 3.2

  • Vermittlung bei Drücken einer Funktionstaste
  • Sprachnachricht wahlweise als WAV- oder MP3-Dateianhang senden
  • Optional bei Eintreffen einer Nachricht E-Mail ohne Dateianhang senden
  • Verbesserte Einstellungsmöglichkeiten für "Klangdatei, solange Anrufe warten"
  • Ausblenden des Anruffensters bei mit 3PTY oder COPY übernommenen Anrufen
  • Anzeige des Anruffensters am Server und an jedem Client unabhängig ein-/ausschaltbar
  • Dauer in der Anrufliste wird in der jeweils größtmöglichen Einheit gezeigt
  • Mausklick-Reaktion beim Abspielen von Nachrichten in der Anrufliste verbessert
  • Wochenpläne können gespeichert und geladen werden
  • Vereinfachtes Eingeben von Zeiträumen im Feiertagsplaner
  • Grüner Telefonhörer zeigt im Menü "Steuerung" die Telefonbereitschaft des Sets
  • Wahlweise als 30-Kanal-Version erhältlich

Verbesserungen gegenüber Version 3.1:

  • 4000 Profi-Ansagen im Lieferumfang
  • Schnittstelle zur Zahnarztsoftware "Charly"
  • Im Client Anzeige von Rufnummer und Name abschaltbar
  • Anzeige des Anruffensters im 2-Bildschirme-Betrieb verbessert
  • Informationsgrad der Logdatei in drei Schritten einstellbar
  • Optimierter Programmstart durch eigene ini-Dateien pro Set (Premium-Ausgabe)
  • Programmstart beim Vorhandensein einer langen Anrufliste verkürzt
  • Dateiauswahl in den Einstellungsdialogen mit F2 umschaltbar zwischen "nur Anzeige des Dateinamens" und vollständiger Pfad-Anzeige
  • Verbessertes Kontextmenü im Feiertagsplaner
  • Kopieren der Rufnummer aus einer Zeile in die Windows-Zwischenablage
  • Kopieren von Rufnummern aus mehreren selektierten Zeilen
  • Beim Sortieren der Anrufliste nach einem Textfeld wird nicht mehr zwischen Groß- und Kleinschreibung unterschieden
  • TCP-Ports zur Kommunikation mit anderen Talkmaster-Programmen einstellbar

Stand vom 16.04.2020