talkmaster.de » Software » Vermittlungssysteme » Callcenter » Leistungsmerkmale

Talkmaster-Callcenter

» Übersicht» Audio und Video» Screenshots» Leistungsmerkmale» FAQ» Preise

Leistungsmerkmale

Version 4.7 im Detail:

  • Software für Windows XP, Vista, 7/8/10, Server 2003, Server 2008, Server 2012
  • Automatische Anrufannahme und Abspielen von Ansagen und Musik
  • Verwendung an internen Anschlüssen von Telefonanlagen
  • Warteschlangenverwaltung mit Bildschirm-Anzeige der wartenden Anrufe
  • Hardware-Voraussetzung: CPU ab 1 GHz, 1 GB freier Festplattenplatz, möglichst Soundfunktion
  • Einsatz am internen ISDN-Anschluß mit jedem ISDN-Adapter (PCI oder PCI-E oder USB oder LAN-CAPI) mit CAPI 2.0
  • Am internen VoIP-Anschluß mit Zusatzsoftware XCAPI oder PrimuX SIP-Adapter verwendbar
  • Programmstart ist ohne ISDN- oder SIP-Adapter möglich. Dadurch können Abfolgen auf einem beliebigen Computer erstellt und probegehört werden, um sie anschließend auf den Server-Rechner zu übertragen.
  • Demoanwendung sofort nach Installation betriebsbereit
  • Anschließbar zum Beispiel an die Telefonanlagen folgender Hersteller: Aastra, Agfeo, Alcatel (Unterschiede je nach Modell und Firmwarestand, bitte mit Demoversion prüfen), Avaya/Tenovis, Auerswald, DeTeWe, Deutsche Telekom, elmeg, Euracom, Mitel, Siemens

    Allgemeine Funktionen

  • Rufannahme auf 2/4/8/16/32 Kanälen gleichzeitig möglich
  • Auf Mehrcontrollerkarten Anrufannahme auf beliebigen Controllern bis zum Erreichen der Höchstkanalzahl, dadurch optimale Ausnutzung der Kanäle
  • Freie Wahl der ISDN-Controller bzw. VoIP-Kanäle
  • Abspielen von Ansagen und Musik internen Anschluß der Telefonanlage
  • Anzeige wartender Anrufe an beliebig vielen Netzwerk-PCs
  • Nachrichtenaufzeichnung
  • Jeder Anrufer wird durchgängig im eigenen Sprachkanal gehalten
  • Kein Hin- und Herschalten zwischen Ansagen und Warteschleife (MOH) notwendig
  • Anrufannahme auf beliebig vielen Internrufnummern
  • Wochenplaner zum automatischen Ein- und Ausschalten von bis zu 12 Ansage-Musik-Zusammenstellungen
  • Feiertagsplaner mit "Tag-vor-Feiertag"-Option
  • Beliebig viele Feiertage individuell einstellbar
  • Manuelles Einschalten von Ansagen, auch am Netzwerk-PC oder am Telefon
  • Herkunftsrufnummernabhängige Begrüßung und Anrufbehandlung
  • Vorwahlabhängige Behandlung von Anrufen, z. B. nach Ländervorwahlen, kompatibel zum Wochenplan
  • VIP-Liste für Rufnummern, die im Anruffenster in grüner Schrift angezeigt werden sollen
  • Ignorieren-Liste für Rufnummern, von denen keine Anrufe angenommen werden sollen
  • Außerhalb der Geschäftszeiten als Anrufbeantworter mit oder ohne Nachrichtenaufzeichnung verwendbar
  • Kann mittels Talkmaster-Dienst oder anderer Programme vor Windows-Anmeldung gestartet werden

    Ansagen und Musik

  • 8000 Profi-Ansagen
  • 50 gemafreie Musikstücke
  • 100 Benachrichtigungsklänge zum Abspielen über PC-Lautsprecher
  • Einfache Zusammenstellung von Ansagen und Musik am Bildschirm
  • Windows-Suche für Ansagen nutzbar, Ansagedateien aus dem Ergebnisfenster in den Abfolgeneditor übernehmen
  • Wartezeit bis zur Rufannahme einstellbar
  • Wiedergabe von Standard-WAV-Dateien
  • Preiswerte Profiansagen nach Kundenwunsch lieferbar
  • Aufzeichnung von Ansagen über Telefon möglich
  • Verwendung von benutzerproduzierten Ansagen möglich, jeder WAV-Editor verwendbar
  • Speichert beliebig viele Ansagen, nur begrenzt durch die Größe der Festplatte

    Anruf-Informationen

  • Wartender Anruf wird gut lesbar am Bildschirm angezeigt
  • Anrufhinweis in Größe, Farbe, Schriftart und Zeilenzahl einstellbar
  • Anordnung der Anruffenster einstellbar
  • Notfall-Anruf wird in roter Schrift dargestellt
  • Anzeige des Ortsnamens zur Vorwahl, falls übertragen
  • Vorwahl-/Regionsnummern und Ortsnetznamen Deutschland/Österreich/Schweiz im Lieferumfang
  • Zu jeder Rufnummer 100 Zeichen Name oder sonstiger Text speicherbar
  • Zu jedem Anruf 512 Zeichen Text (Kommentar) speicherbar. Kann im Talkmaster-Viewer an beliebig vielen Netzwerk-PCs gelesen und geändert werden, dadurch Team-Unterstützung
  • Name-zu-Rufnummer-Anzeige
  • Rückwärtssuche: Anhand der Anrufer-Rufnummer Finden von Name und Ort, Internetverbindung vorausgesetzt. Funktioniert nur in Deutschland.
  • Anzeige der wartenden Anrufe an beliebig vielen PC-Bildschirmen im Netzwerk
  • Anzeige der umgeleiteten Rufnummer
  • Übernahme der Namen aus der Zahnarztsoftware Z1
  • Übernahme der Namen aus der Zahnarztsoftware Charly
  • Einstellbares akustisches Signal bei Eintreffen eines Anrufs
  • Verlaufsabhängige Zusatzhinweise anzeigbar, z. B. "Begrüßung abgespielt"
  • Wahlweise wird jedem Anrufer seine Position in der Warteschlange genannt
  • Optional bevorzugte Behandlung von VIP- bzw. "Gold"-Anrufen
  • Anruf manuell zur Nachrichtenaufzeichnung schicken
  • Optional Tonwahl-Direktsprung zur Nachrichtenaufzeichnung
  • Auf Anruferwunsch Rückruf (Fachterminus "Voice Callback") statt langen Wartens
  • Mithören des Wiedergabebetriebs über Soundkarte möglich
  • Anrufliste, sortiert nach einstellbaren Kriterien
  • Statusfenster mit ausführlichen Informationen zu aktiven Anrufen
  • Schnittstelle zur Zahnarztsoftware Charly (solution GmbH) mit Öffnen des Patienten-Datensatzes
  • Monatliche EVN-Datei zur Auswertung in Excel oder anderen Programmen
  • Log-Datei mit ausführlichen Informationen zum Verlauf jeden Anrufs

    Nachrichtenaufzeichnung

  • Anrufbeantworter-Funktion mit Stille-Erkennung
  • Mithören über PC-Soundkarte
  • Abspielen der Sprachnachrichten über Soundkarte am PC
  • Abspielen der Sprachnachrichten über Telefon
  • Vor- und Rückspulen in der Nachrichtenwiedergabe
  • SMS bei Anruf oder neuer Aufzeichnung, inkl. Übermittlung des Anrufer-Namens
  • Automatische E-Mail bei Anruf oder neuer Aufzeichnung inkl. Übermittlung des Anrufer-Namens
  • E-Mail-Versand wahlweise mit oder ohne Nachricht im Dateianhang
  • Optional verschlüsselter E-Mail-Versand
  • Sprachnachricht wahlweise als WAV- oder MP3-Dateianhang senden
  • E-Mail-Versand mit Empfängerliste und zyklischer Rundsendung
  • E-Mail-Versand aus der Abfolge, dadurch unterschiedliche Empfänger
  • je nach Wochentag, Tageszeit oder umgeleiteter Rufnummer
  • Einzelne Nachricht manuell als E-Mail senden
  • Nachrichten-LED an Systemtelefonen setzen
  • Kompatibel zum Talkmaster-Viewer, d. h. Anhören von Nachrichten am Netzwerk-PC
  • Telefonische Fernabfrage durch getrennt erhältliches Programm "Talkmaster-Fernabfrage"

    Zeitsteuerung/manuelle Steuerung

  • Wochenplan für zeitgesteuerten Wechsel der Abfolge oder Ansage
  • Wochenplan kann gespeichert und geladen werden
  • Feiertagsplan, der sich dem Wochenplan überordnet
  • Manuelle Steuerung zur Überordnung über Wochenplan/Feiertagsplan

Unterschied zwischen Standard- und Premium-Ausgabe:

  • Standard-Ausgabe: 1 Set, d. h. kein unterschiedliches Verhalten je nach angerufener Rufnummer
  • Premium-Ausgabe: 30 Sets, d. h. bis zu 30 Begrüßungen/Abfolgen je nach angerufener Rufnummer (ISDN-Fachbegriff: MSN). In jedem Set kann für nahezu beliebig viele angerufene Rufnummern eine gemeinsame Konfiguration gespeichert werden, bestehend aus Begrüßung, Ansagen, Vermittlungen, E-Mail-Versand u. v. m.

    Client-Software

  • Client-Software darf kostenlos auf beliebig vielen PCs installiert werden
  • Anzeige wartender Anrufe am Netzwerk-Client
  • Art und Größe der Anrufanzeige pro PC einstellbar
  • Akustische Signalisierung wartender Anrufe am Netzwerk-Client
  • Manuelles Wechseln von Abfolgen am Netzwerk-Client
  • Netzwerk-Client warnt bei Server-Ausfall
  • Anzeige der Anrufliste an jedem Netzwerk-PC mittels Talkmaster-Viewer
  • Anhören von Nachrichten an jedem Netzwerk-PC mittels Talkmaster-Viewer

    Service

  • Umfangreiche Hilfedatei mit vielen Abbildungen
  • Kostenloser E-Mail-Support
  • Anwenderwünsche werden beim nächsten Update berücksichtigt
  • Registrierte Anwender erhalten kostenlose bzw. kostengünstige Updates

Verbesserungen gegenüber Version 4.6:

  • Optionale E-Mail-Verschlüsselung
  • "Nachricht am Telefon vorspielen" kann durch Talkmaster-Viewer 4.7 gestartet werden
  • Schriftgröße der Anrufliste mittels Tastatur einstellbar
  • In der Liste "Anrufe von diesen Rufnummern nicht annehmen" kann "unbekannt" eingetragen werden.
  • Kompatibilität zu Klangwiedergabegeräten verbessert, die 16 bit 8000 Hz mono nicht unterstützen.

Verbesserungen gegenüber Version 4.5:

  • Herkunftsrufnummer und Name sind bisher in derselben Zeile angezeigt worden. Seit Einführung der Rückwärtssuche ist der automatisch ermittelte Name u. U. lang. Daher zeigt das Anruffenster der Premium-Ausgabe jetzt Rufnummer und Name in zwei Zeilen an.
  • Textausrichtung im Anruffenster wahlweise linksbündig oder mittig.
  • Unterstützung für "Rückruf aus der Anrufliste" im Talkmaster-Viewer
  • Unterstützung für "Nachricht am Telefon vorspielen" im Talkmaster-Viewer
  • Die Ignorieren-Liste ermöglicht es, Anrufe mit unterdrückter Rufnummer abzulehnen.
  • Reaktion auf mehrfache Anrufsignalisierung geändert, weil Aastra OpenCom abweichend von allen anderen Tk-Anlagen denselben Anruf auf benachbarten B-Kanälen verbunden hat und den doppelten Anruf anschließend mit "non-selected user clearing" getrennt hat. Das hat zu einer doppelten Eintragung des Anrufs in der Anrufliste geführt.
  • Kompatibiliät zu Klangwiedergabegeräten verbessert, welche die Samplerate 8000 Hz nicht unterstützen: Wenn das Programm vom Gerät eine Fehlermeldung erhält, konvertiert es die Samplerate auf 44100 Hz und spielt erneut ab.
  • Die neue 32-Kanal-Version ersetzt die 30-Kanal-Version.

Verbesserungen gegenüber Version 4.4:

  • Rückwärtssuche von Name und Ort zur Anrufer-Rufnummer im Web

Verbesserungen gegenüber Version 4.3:

  • In der Anrufliste gehört der Kommentar nicht mehr zur Rufnummer, sondern zum Anruf. Der Kommentar darf 512 Zeichen statt bisher 100 Zeichen lang sein.
  • Die Tastenkombination Strg+K öffnet den neuen Dialog "Kommentar eintragen/ändern".
  • Nicht mehr die Eingabetaste, sondern Strg+Eingabe öffnet in der Anrufliste den Dialog "Namen eintragen/ändern".
  • Im Kontextmenü der Anrufliste ist die Zeile "Namen eintragen/ändern" ausgegraut, wenn die Herkunftsrufnummer unbekannt ist.
  • Rufnummern für die Ignorieren-Liste können aus der Rufnummer-Name-Liste ausgewählt werden.
  • Die Rufnummer-Name-Liste kann geändert und ergänzt werden.
  • Laden der Konfigurationsdatei tm.ini beschleunigt.

Verbesserungen gegenüber Version 4.2:

  • Vor- und Rückspulen in der Nachrichtenwiedergabe
  • Unterstützung für Soundkarten, die keine Mono-Dateien abspielen können
  • Einzelne Nachricht am Telefon vorspielen, Funktionstaste F6
  • Einzelne Nachricht als E-Mail senden, Funktionstaste F7
  • * und ? als Wildcards in der Ignorieren-Liste
  • Automatisches Importieren der Vorwahlliste
  • Copy and Paste im Abfolgen-Editor
  • Ingesamt 8000 Profi-Ansagen
  • Datenbankfeld "Name" auf 100 Zeichen erweitert
  • Zusätzliches Feld "Kommentar" (100 Zeichen)
  • Spalten der Anrufliste können einzeln ausgeblendet werden
  • Anzahl sichtbarer Zeilen der Anrufliste auf 100 begrenzt, dadurch geringere Systembelastung bei langen Anruflisten. Zum Bearbeiten älterer Eintragungen kann der Talkmaster-Viewer verwendet werden.
  • Paketlänge für Netzwerknachrichten an den Client auf 1 MB erhöht. Dadurch können mehr Abfolgen und Betriebsarten mit langen Dateinamen zur Umschaltung durch den Client bereitgestellt werden.

Verbesserungen gegenüber Version 4.1:

  • Netzwerk-Client warnt bei Server-Ausfall

Verbesserungen gegenüber Version 4.0:

  • Statuspanel im Hauptfenster zeigt die ersten beiden aktiven Sets
  • Schnellerer Datenbankzugriff
  • Import/Export-Funktion für VIP- und Ignorieren-Listen
  • Neue Funktion: Menü im Abfolgen-Editor. Alle Symbole können wahlweise statt mittels Maus mit der Tastatur hinzugefügt werden.
  • Neue Auswahl im Kontextmenü des Wochenplans: Zeitbereich ändern

Verbesserungen gegenüber Version 3.4:

  • Ingesamt 7000 Profi-Ansagen
  • Einstellen der Nachrichtenpfade pro Set
  • E-Mail-Versand aus der Abfolge, dadurch mehr Flexibilität
  • SMS-Versand aus der Abfolge, dadurch mehr Flexibilität
  • Importfunktion für Sperrlisten und VIP-Listen
  • Firebird-Datenbank statt BDE
  • Kompatibilität zu Windows Vista
  • Premium-Ausgabe mit 30 statt 10 Sets

Verbesserungen gegenüber Version 3.3:

  • Anzeige der umgeleiteten Rufnummer im Anruffenster
  • Zur umgeleiteten Rufnummer passende Abfolge verwenden, dadurch Team-Unterstützung
  • Landessprachliche Begrüßungen durch vorwahlabhängige Abfolgen
  • Regionalspezifische Abfolgen in Abhängigkeit von Vorwahlnummern oder Teilen der Vorwahlnummern
  • Umschaltung von Abfolgen aus der Ferne über Telefon
  • Unterstützung von VoIP-Modulen
  • Kennzeichnung von Notfall-Anrufen in der EVN-Datei

Verbesserungen gegenüber Version 3.2

  • Vermittlung bei Drücken einer Funktionstaste
  • Sprachnachricht wahlweise als WAV- oder MP3-Dateianhang senden
  • Optional bei Eintreffen einer Nachricht E-Mail ohne Dateianhang senden
  • Verbesserte Einstellungsmöglichkeiten für "Klangdatei, solange Anrufe warten"
  • Ausblenden des Anruffensters bei mit 3PTY oder COPY übernommenen Anrufen
  • Anzeige des Anruffensters am Server und an jedem Client unabhängig ein-/ausschaltbar
  • Dauer in der Anrufliste wird in der jeweils größtmöglichen Einheit gezeigt
  • Mausklick-Reaktion beim Abspielen von Nachrichten in der Anrufliste verbessert
  • Wochenpläne können gespeichert und geladen werden
  • Feiertagsplaner kann iCalendar- (ics-)Dateien importieren
  • Vereinfachtes Eingeben von Zeiträumen im Feiertagsplaner
  • Grüner Telefonhörer zeigt im Menü "Steuerung" die Telefonbereitschaft des Sets
  • Wahlweise als 30-Kanal-Version erhältlich

Verbesserungen gegenüber Version 3.1:

  • 4000 Profi-Ansagen im Lieferumfang
  • Schnittstelle zur Zahnarztsoftware "Charly"
  • Im Client Anzeige von Rufnummer und Name abschaltbar
  • Anzeige des Anruffensters im 2-Bildschirme-Betrieb verbessert
  • Informationsgrad der Logdatei in drei Schritten einstellbar
  • Optimierter Programmstart durch eigene ini-Dateien pro Set (Premium-Ausgabe)
  • Programmstart beim Vorhandensein einer langen Anrufliste verkürzt
  • Dateiauswahl in den Einstellungsdialogen mit F2 umschaltbar zwischen "nur Anzeige des Dateinamens" und vollständiger Pfad-Anzeige
  • Verbessertes Kontextmenü im Feiertagsplaner
  • Kopieren der Rufnummer aus einer Zeile in die Windows-Zwischenablage
  • Kopieren von Rufnummern aus mehreren selektierten Zeilen
  • Beim Sortieren der Anrufliste nach einem Textfeld wird nicht mehr zwischen Groß- und Kleinschreibung unterschieden
  • TCP-Ports zur Kommunikation mit anderen Talkmaster-Programmen einstellbar

Stand vom 25.11.2016