talkmaster.de » Software » Vermittlungssysteme » Callcenter » Vermitteln

Talkmaster-Callcenter: Anruf vermitteln

» Übersicht» Audio und Video» Screenshots» Leistungsmerkmale» FAQ» Preise

Anruf vermitteln

Auch wenn "Pickup" für den Anrufer die elegantere Methode ist, so ist es an manchen Telefonanlagen notwendig, Telefonate mittels eines gewöhnlichen Vermittlungsvorgangs an das eigene Telefon zu vermitteln. Insbesondere an großen Telefonanlagen ist es notwendig, weil sie bei bestehenden Verbindungen, wie sie zwischen Anrufer und Talkmaster-Callcenter vorliegen, kein Pickup ermöglichen.

Das Talkmaster-Callcenter kann auf eine der Methoden ECT-E, ECT-I und ICT eingestellt werden. Einige alte Telefonanlage bieten keine der Methoden an. Dann hilft evtl. die ISDN-Dreierkonferenz 3PTYO oder, wenn auch die nicht unterstützt wird, die Methode "COPY". Sie ist keine standardisierte Methode, sondern besteht lediglich daran, daß das Talkmaster-Callcenter die beiden Gesprächspartner auf zwei verschiedenen ISDN-B-Kanälen bedient und die Gesprächsdaten hin- und herkopiert.

Damit der Anrufer während des Vermittelns nicht Stille hört, gibt es die Talkmaster-Warteschleife. Mit ihrer Hilfe ist es möglich, ein abwechslungsreiches Musikprogramm zu gestalten.

Stand vom 06.08.2013