talkmaster.de » Software » Vermittlungssysteme » Zentrale » Ninjalite

Softphone Ninjalite: Konfiguration SIP-Client für AVM FRITZ!Box

» Übersicht» Audio und Video» Screenshots» Leistungsmerkmale» FAQ» Preise

Wie man die Software Ninjalite als IP-Telefon mit der Fritzbox verbindet

Wenn man die Talkmaster-Zentrale mittels des PrimuX SIP-Adapters als IP-Nebenstellen der Fritzbox einrichtet, kann es zum Testen hilfreich sein, auf demselben Rechner ein Softphone ebenfalls als IP-Nebenstelle zur Verfügung zu haben. Hier zeigen wir, wie man das kostenlose Softphone "Ninjalite" konfiguriert. Die Beschreibung passt zu FRITZ!OS 06.80 und höher.

Ninjalite konfigurieren und verbinden

  • Starten Sie Ninjalite. Klicken Sie auf das im u. a. Bild gelb eingerahmte Symbol. Oder klicken Sie mit der rechten Maustaste und wählen im Kontextmenü "Einstellungen".
  • Ninjalite

  • Es öffnet sich die Seite Mein Account, Benutzerdaten. Die Reiterkarte heißt "Proxy", was verwirrend ist, weil ein Proxy Server, also ein vermittelnder Server in Nähe des Clients, nicht notwendig ist. Trotzdem müssen Sie Einstellungen im Abschnitt "Proxy Server" vornehmen, wie das u. a. Bild zeigt.
  • Ninjalite Einstellungen Proxy

  • Wählen Sie "Aktiv"=Ja und "Peer-to-Peer"=Nein.
  • Geben Sie als "Proxy Bezeichnung" einen Namen Ihrer Wahl ein.
  • Geben Sie als "Domain / Realm" und "Proxy Server" die IP-Adresse der Fritzbox ein.
  • Lassen Sie die Einstellungen für "SIP Port" und "Reregister" und "Outbound Proxy Port" unverändert.
  • Geben Sie als "Angezeigter Name" die interne Rufnummer an der Fritzbox ein, z. B. 624.
  • Geben Sie als "Benutzername" exakt den Namen ein, den Sie in der Fritzbox als Benutzernamen des IP-Telefons festgelegt haben, z. B. 00000624.
  • Geben Sie als "Kennwort" das mindestens achtstellige Kennwort ein, das Sie in der Fritzbox festgelegt haben.
  • Klicken Sie unter "Globale Einstellungen" auf "Netzwerkeinstellungen. Es öffnet sich der u. a. Dialog.
  • Ninjalite Netzwerkeinstellungen

  • Setzen Sie einen Haken in der Zeile "Verwende lokalen SIP Port (UDP)".
  • Wählen Sie einen Port aus, den Sie im SIP-Adapter nicht verwenden. Das ist notwendig, damit auf demselben Rechner zwei oder mehr SIP-Teilnehmer mit der Fritzbox Verbindung aufnehmen können. Das Beispiel zeigt Port 25004.
  • Klicken Sie auf "OK". Ninjalite führt nun den Befehl "REGISTER" aus, d. h. es meldet sich an der Fritzbox an. Den Erfolg erkennen Sie am Wort "Angemeldet" in der Bedienoberfläche von Ninjalite.
  • Falls der Erfolg ausbleibt, hilft die Software "Wireshark" bei der Analyse des Netzwerkdatenverkehrs.

      Stand vom 13.07.2017