talkmaster.de » Software » Vermittlungssysteme » Callcenter » Warteschlange

Talkmaster-Callcenter: Warteschlangenverwaltung

» Übersicht» Audio und Video» Screenshots» Leistungsmerkmale» FAQ» Preise

Warteschlangenverwaltung mit gemafreier Wartemusik

  • Warteschlangenverwaltung
  • Warteposition wird dem Anrufer genannt
  • Bei Wechsel der Warteposition neue Ansage
  • 50 gemafreie Wartemusikstücke
  • Sowohl Jingles als auch lange Musikstücke
  • Musik aus verschiedenen Stilrichtungen
  • z. B. Pop, Klassik, Jazz, Melodie, Rock

Ansage der Warteposition im Talkmaster-Callcenter

Die "Warteschlange" im Gegensatz zur "Warteschleife" ist ein Telefonsystem, das die Warteposition jeden Anrufers kennt. Es speichert zu jedem Anruf die Zeit seines Eintreffens und "weiß" daher, wie lange jeder Anrufer schon wartet. Der am längsten wartende Anrufer hat Position 1 und so weiter.

Das Talkmaster-Callcenter zeigt wartende Anrufe am Bildschirm an und spielt jedem Anrufer in einem eigenen Gesprächskanal Ansagen und Musik vor. Vorteil: Jeder Anrufer hört jede Ansage und jedes Musikstück von Anfang an. Außerdem speichert das Talkmaster-Callcenter zu jedem Anruf die Anfangszeit und nummeriert alle Anrufe. Es kann daher jedem Anrufer seine Position in der Warteschlange nennen, z. B. mit den Worten "Sie haben Platz 4 in der Warteschlange" oder "Drei Anrufer sind vor Ihnen dran".

Wenn der am längsten wartende Anruf vermittelt ist, rücken alle weiteren um eine Stelle auf. Das Talkmaster-Callcenter merkt das und nennt jedem Anrufer - nach Ende des Musikstücks oder der gerade verwendeten Ansage - die neue Warteposition. Er hört dann zum Beispiel "Sie haben jetzt Platz 3 in der Warteschlange" oder "Zwei Anrufer sind vor Ihnen dran".

Stand vom 28.11.2013