talkmaster.de » Software » Vermittlungssysteme » Zentrale » Anruf parken an FRITZ!Box

Talkmaster-Zentrale: Nachträgliche Wartefunktion

» Übersicht» Audio und Video» Screenshots» Leistungsmerkmale» FAQ» Preise

Einen Anruf parken, den man schon angenommen hat

Spezialfunktion der Premium-Ausgabe:

  • Set speziell für das Rückverbinden
  • Anruf erneut in Wartefunktion legen
  • Gemafreie Musikstücke im Lieferumfang
  • Sowohl Jingles als auch lange Musikstücke
  • Wartemusik aus verschiedenen Stilrichtungen
  • z. B. Pop, Klassik, Jazz, Melodie, Rock
  • Musik-Abfolge beliebig lang

Geparkter Anruf wird angezeigt

Ein Wunsch aus der Praxis des geschäftlichen Telefonierens: Man spricht mit einem Anrufer, stellt Klärungsbedarf fest und möchte den Anrufer nicht hören lassen, wie man auf der Computertastatur herumtippt oder mit einem Kollegen im Raum Rücksprache hält. Die Premium-Ausgabe der Talkmaster-Zentrale bietet eine Lösung an: Man richtet ein Set für die spezielle Wartefunktion ein. Weil die Talkmaster-Zentrale auf bis zu 30 Sets unterschiedlich konfiguriert werden kann, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass ein Set für den Zweck frei ist.

Die Wartefunktion ist an jeder Telefonanlage möglich, indem man in der Telefonanlage eine Internrufnummer ausschließlich für den Zweck bereitstellt. An diese Telefonnummer vermittelt man das Gespräch, das geparkt werden soll. Die Talkmaster-Zentrale nimmt den Anruf an, spielt dem Anrufer aber nicht dieselben Klangdateien vor, die er zu Beginn seines Anrufs gehört hat, sondern Musik und ggf. Warte-Ansagen. Das folgende Beispiel zeigt, wie Sie eine solche Wartefunktion an der Fritzbox einrichten.

Beispiel Fritzbox: Ein Set für die Wartefunktion einrichten

In der Konfigurationsoberfläche der Fritzbox brauchen Sie nichts zu ändern, sofern das Betriebssystem OS 7 eingespielt ist. Im Konfigurator der Talkmaster-Zentrale richten Sie das Folgende ein:

  1. Fügen Sie unter "Sets" ein Set hinzu.
  2. Nennen Sie es z. B. "Wartefunktion".
  3. Tragen Sie als Rufnummer "**9" ein. Die Rufnummer "**9" wirkt zwar erstaunlich, denn sie ist in der Fritzbox als Sammelrufnummer festgelegt, d. h. wenn Sie am internen Telefon **9 wählen, klingeln alle Telefone. Aber bei jedem Internanruf auf irgendein IP-Telefon überträgt die Fritzbox im Feld "P-Called-Party-ID" die Zeichenkette "**9". Wenn Sie am Telefon z. B. **621 wählen, ist P-Called-Party-ID **9. P-Called-Party-ID bedeutet die ursprünglich angerufene Rufnummer. Daher übermittelt der SIP-Adapter sie als die Rufnummer, für die der Anruf bestimmt ist. Demzufolge müssen Sie in der Talkmaster-Zentrale genau "**9" eintragen.
  4. Überlegen Sie, ob Sie den Haken bei "Zwei Anrufe auf derselben Rufnummer erlauben" setzen möchten:

    Option für zwei gleichzeitige Anrufe

    Wenn Sie es tun, können zwei Anrufe gleichzeitig geparkt werden. Falls Sie aber nur die 2-Kanal-Version besitzen, ist das nicht empfehlenswert. Denn die Talkmaster-Zentrale könnte einen neuen externen Anruf nicht annehmen, weil beide Kanäle schon belegt wären.
  5. Klicken Sie im Abschnitt "Anrufablauf" unter "Stets folgende Datei verwenden" auf die drei Punkte und erstellen eine Abfolge, wie sie z. B. das folgende Bild zeigt:

    Abfolge mit Anrufanzeige, Wartemusik und Warte-Ansage

  6. Wichtig ist die Anrufanzeige, damit Sie den geparkten Anruf sehen und ihn auf Ihr Telefon zurückholen können.
  7. Stellen Sie aus den mitgelieferten 50 gemafreien Musikstücken sowie einer Vielzahl mitgelieferter Ansagen eine Abfolge zusammen. Achten Sie darauf, dass die Abfolge länger als die denkbare Wartezeit ist. Wenn Sie alle Zeilen selektieren, zeigt Ihnen der Abfolgen-Editor die Gesamtspieldauer an. Z. B. hat die im o. a. Bild gezeigte Abfolge eine Spieldauer von 12 Minuten und 25 Sekunden.
  8. Speichern Sie die Abfolge, z. B. unter dem Namen "Parken.abf5".
  9. Die Konfiguration sieht dann so aus:

    Talkmaster-Zentrale-Konfigurator mit dem Set für Wartefunktion

  10. Senden Sie die geänderte Konfiguration an den Server.


Beispiel Fritzbox: Die Wartefunktion in Betrieb

Wenn ein Anruf eintrifft, ist der Ablauf zunächst wie gewohnt:

  1. Die Talkmaster-Zentrale begrüßt den Anrufer.
  2. Sie zeigt den Anruf am Bildschirm an.
  3. Sie klicken auf die Vermitteln-Schaltfläche.
  4. Ihr Telefon klingelt.
  5. Sie nehmen den Anruf an und sprechen mit dem Anrufer.
  6. Der Kanal der Talkmaster-Zentrale ist frei für den nächsten Anruf.

Externer Anruf wird angezeigt

Wenn Sie den Anruf parken möchten, tun Sie das Folgende:

  1. Sie drücken am Telefon die Rückfrage-Taste.
  2. Sie wählen **9 und drücken die grüne Taste.
  3. Sie hören die Musik aus der oben gezeigten Abfolge "Parken.abf5".
  4. Sie drücken die rote Taste zum Auflegen.
  5. Nun hört der Anrufer die Abfolge.
  6. Sie sehen den wartenden Anruf am Bildschirm.
  7. Sobald Sie wieder mit dem Anrufer sprechen möchten, klicken Sie auf die Vermitteln-Schaltfläche.
  8. Ihr Telefon klingelt.
  9. Sie nehmen den Anruf an und sprechen mit dem Anrufer.
  10. Der Kanal der Talkmaster-Zentrale ist frei für den nächsten Anruf.

Geparkter Anruf wird angezeigt

Stand vom 26.06.2020