talkmaster.de » Software » Vermittlungssysteme » Zentrale » Arzt

Talkmaster-Zentrale: Arztpraxis

» Übersicht» Audio und Video» Screenshots» Leistungsmerkmale» FAQ» Preise

Informationen als PDF

In der Arztpraxis Patienten-Anrufe automatisch annehmen

Die wichtigsten Funktionen der Telefon-Anwendung
in Ihrer Arztpraxis

  • Entlastung der Arzthelferin durch
    • Automatische Anrufannahme
    • Patienten im Namen der Praxis begrüßen
    • Informationsansagen
  • Optionales Tonwahlmenü
  • Rezeptwunschaufzeichnung
  • Anpassung an die Sprechzeiten
  • Wochenplan und Feiertagsplan
  • Rezeptwünsche an Netzwerk-PCs anhören
  • Viele Arzt-Ansagen im Lieferumfang
  • Premium-Ausgabe:
    • Anzeigen wartender Anrufe
    • Gemafreie Wartemusik
    • Teamvermittlung
Talkmaster-Zentrale in der Arztpraxis: Patienten am Telefon automatisch begrüßen, Rezeptwünsche aufzeichnen u. v. m.

Mit wenig Aufwand wird ein vorhandener Windows-PC zum Telefon-Multitalent. Hardware-Voraussetzung ist ein ISDN-Adapter, entweder als eingesteckte ISDN-Karte oder als über USB angeschlossenes Gerät. Der ISDN-Adapter ist häufig schon vorhanden, z. B. zum Faxversand oder für Labordatenübertragung. Wenn letztere Funktionen ihn nur wenige Minuten am Tag in Anspruch nehmen, kann die Talkmaster-Zentrale auf demselben PC laufen.

Der ISDN-Adapter wird mit einem internen ISDN-Anschluß der Telefonanlage verbunden. Falls Sie nicht wissen, ob Ihre Telefonanlage geeignet ist, schreiben Sie uns eine E-Mail, in der Sie Hersteller und Modellbezeichnung der Telefonanlage angeben. Ggf. schlagen wir eine geeignete Anlage vor und nennen Ihnen den Zirka-Kaufpreis.

Patienten am Telefon begrüßen und informieren - Rezeptwunsch aufzeichnen

Je mehr Telefonanrufe in einer Arztpraxis eintreffen, um so mehr nützt die Talkmaster-Zentrale. Sie bietet viele Einstellmöglichkeiten und kann den Anforderungen entsprechend angepaßt werden. Zwei typische Verwendungsarten sind die folgenden:

  1. Patienten-Anrufe automatisch annehmen, akustisches Menü vorspielen
    Die Talkmaster-Zentrale begrüßt jeden Telefonanrufer im Namen der Praxis. Anschließend stellt Sie drei Möglichkeiten zur Wahl:

    • Einen Rezeptwunsch oder Überweisungswunsch aufsprechen - 1.
    • Informationen zu Öffnungszeiten und besonderen Leistungen anhören - 2.
    • Mit einer Arzthelferin sprechen - 3.

    Der Anrufer drückt auf seinem Telefon eine Tonwahltaste, um sich für eine der Möglichkeiten zu entscheiden. Wer keine Tonwahltaste drückt, z. B. weil er ein altes Impulswahltelefon besitzt, wird mit der Arzthelferin verbunden.

    So bietet die Talkmaster-Zentrale eine mehrfache Entlastung für die Arzthelferin: Die Helferin braucht am Telefon nicht jedesmal den mitunter langen Namen der Arztpraxis aufzusagen, denn die Software spielt eine automatische Begrüßung ab. Die Helferin braucht Standard-Informationen nicht jedem Patienten erneut zu geben, denn die Software kann den Anrufer über häufig gestellte Fragen automatisch informierenk, das sie beliebig viele Informationsansagen speichern kann. Außerdem braucht sie während der Sprechzeiten keine Rezeptwünsche zu notieren. So hat sie mehr Zeit für die Patienten am Annahmeplatz.

    Außerhalb der Sprechzeit nimmt die Talkmaster-Zentrale automatisch die Anrufe ebenfalls automatisch an, schaltet jedoch auf eine andere Betriebsart um, in der es nur die Auswahlpunkte 1 und 2 gibt.

  2. Rezeptwunschaufzeichnung auf einer eigenen Rufnummer
    Die Talkmaster-Zentrale kann Telefonanrufe auf verschiedenen Rufnummern desselben ISDN-Anschlusses unterschiedlich behandeln. Das gibt dem Arzt die Möglichkeit, eine Rufnummer bekanntzugeben, unter der die Patienten rund um die Uhr Rezeptwünsche aufsprechen können, in einer Hausarztpraxis oder Allgemeinarzt-Praxis auch Wünsche nach Überweisungen zu Fachärzten. Termin-Absagen können auf dieselbe Weise entgegengenommen werden. Die Arzthelferin bearbeitet die aufgezeichneten Nachrichten regelmäßig in der sprechstundenfreien Zeit.

Tausende mitgelieferter Ansagen machen es möglich, in kurzer Zeit Dialoge zusammenzustellen, die professionellen Ansprüchen genügen. Sie sind unterteilt in Kategorien wie Begrüßungen, Nachrichtenaufzeichnung, Vermittlung, Arzt, Verabschiedungen. Darüber hinaus bietet unser Tonstudio Unterstützung bei der Gestaltung der Dialoge und liefert individuell produzierte Ansagen.

Lesen Sie hier, was Ärzte über Talkmaster-Software sagen.

Eine Demoversion der Talkmaster-Zentrale für 32 Kanäle gibt es hier zum Download. Sie ist in folgenden Punkten eingeschränkt:

  • Jeder Telefonanruf wird nach 15 Sekunden getrennt.
  • Sie enthält keine allgemein verwendbaren Ansagen, stattdessen einige Informationsansagen zum Thema "Talkmaster-Software".

Stand vom 08.08.2013